8 Häufige Fehler, die deine Burger ruinieren | Prävention

Badmanproduction / Getty Images

Bist du bereit für die Burger-Saison? Weil es hier ist.

Sicher, du kannst zu jeder Jahreszeit eine saftige Rindfleischpastete zwischen zwei Hügeln Brot bekommen. Aber hausgemachte Burger sind die besten, und es ist fast warm genug, um Ihren Grill an zu bekommen. (Sie können die Nahrungsmittel, die Sie lieben, weiter essen und verlieren Sie das Eigengewicht mit diesem Plan von Prävention . Genau so.)

Sie haben den ganzen Winter gewartet, also lohnenswert . Burger sind einfach zu machen, aber sie sind auch überraschend leicht zu vermasseln. Seien Sie vorsichtig, um diese häufigen Fehler zu vermeiden, und Sie werden auf Ihrem Weg zum Erfolg sein. (Kochsteak? Hier sind 7 Wege, die du ruinieren wirst.)

wakila / Getty Images Du hast vergessen, den Grill vorzubereiten.

Diese alten, krustigen Teile deines Racks sind nicht nur eklig - sie können es verursachen Deine schönen Burger Patties bleiben am Grill hängen und fallen auseinander. Wenn Sie den Grill nach dem letzten Grillvorgang nicht gereinigt haben, bringen Sie ihn zu wenig Hitze, kratzen Sie ihn mit einer Grillbürste und wischen Sie ihn mit einer Zange mit einem leicht geölten Papiertuch ab. Jetzt können Sie fortfahren.

Präventions-Premium: 6 Einfache und nachhaltige Fischrezepte

Elenathewise / Getty ImagesSie haben das falsche Rindfleisch verwendet.

Ja, es ist eine gute Idee, bei magereren Teilen rotes Fleisch zu bleiben meistens. Aber ein Burger soll reichhaltig und saftig sein, also lohnt es sich zu protzen. Wählen Sie 80/20 Bodenfutter und speichern Sie die fettarmen Sachen für eine weitere Nacht. (Sie können bei der von Ihnen gewählten Rindfleischart immer noch etwas Besonderes sein, indem Sie Grasfütterung wählen.)

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Jamie Grill / Getty ImagesDu hast in deinem Patty keinen Eindruck hinterlassen.

Proteine ​​schrumpfen beim Kochen, was dazu führen kann, dass dein Rindfleisch sich zu einer Kuppel zusammenrollt. Aber es ist schwer, Toppings auf diese abgerundete Form zu stapeln. Um sicherzustellen, dass Ihr Burger flach und leicht oben bleibt, machen Sie einfach einen Einzug in der Mitte des Burgers mit Ihrem Daumen. Problem gelöst!

Sally Anscombe / Getty Images Du hast deine Pastete nicht in Ruhe gelassen, während sie gekocht hat.

Es ist verlockend, diese Pasteten zu stupsen und umzudrehen, wenn du am Grill stehst. Aber diese Bewegung bedeutet, dass dein Burger nie genug Zeit hat, eine knusprige, karamellisierte Kruste zu bilden. Außerdem könnte es am Ende auseinanderfallen. Lassen Sie Ihr Pastetchen mindestens drei Minuten lang unberührt auf dem Grill sitzen. Dann drehe es einmal um und koche es zu deiner gewünschten Güte. (Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Burger gründlich kochen, damit Sie keine Lebensmittelvergiftung vermeiden.)

MEHR: 5 Veggie Burger, die nicht auseinander fallen, wenn Sie sie grillen

Rena-Marie / Getty ImagesSie nicht schmelze den Käse.

Ein kaltes Stück Käse auf einem warmen, saftigen Burger ist ein bisschen traurig, findest du nicht? Egal ob Sie Cheddar, Schweizer oder einen einfachen alten Amerikaner bevorzugen, fügen Sie Ihren Käse nicht hinzu, nachdem Sie Ihren Patty bereits von der Hitze genommen haben. Stattdessen stapeln Sie es für die letzte Minute oder zwei des Kochens und zementieren den Burger mit einem Stück Folie, so wird der Käse nett und klebrig.

asiseeit / Getty ImagesSie gekocht es für zu lange (oder nicht lang genug).

Ungekochtes Rindfleisch kann krankheitserregende Bakterien beherbergen, und verkochtes Rindfleisch schmeckt nach Pappe. Aber es ist schwer zu sagen, wenn ein Burger gekocht wird, nur indem man ihn anschaut, es sei denn, man schneidet ihn auf, während er noch kocht. (Was Sie nicht wollen, weil all diese köstlichen Säfte auslaufen.) Tun Sie sich also einen Gefallen und verwenden Sie ein Fleischthermometer, um Ihr Fleisch jedes Mal auf die gewünschte Temperatur zu kochen (das USDA empfiehlt 160 ° F).

Eugene Mymrin / Getty ImagesDu ging mit dem schicken Brötchen.

Diese handwerklichen Crusty Rolls sind köstlich, aber sie funktionieren nicht so gut für Burger. Warum? Weil du zu stark nach unten zubeissen musst, um in die harte äußere Schale zu reißen, wodurch dein Pastetchen zerquetscht und auseinander fällt. Dies ist ein Beispiel, wo ein altmodisches, weiches, matschiges Brötchen das beste Brot für den Job ist. (Oder überspringen Sie das Brötchen komplett mit diesen 7 leckeren Brötchen-freien Burger-Rezepten.)

BravissimoS / Getty ImagesSie haben Ihre Zutaten falsch geschichtet.

Ja, da ist eine Kunst. Setzen Sie Ihr Gemüse auf den Boden und Ihre Pastete auf der Oberseite sorgt für einen chaotischen Burger, der höchstwahrscheinlich auseinander fallen wird. Stattdessen möchten Sie mit den schwersten Zutaten beginnen. Zuerst legen Sie den Patty auf das Brötchen (Käse Seite nach oben, offensichtlich), die geschnittenen Gemüse (wie Tomaten oder Zwiebeln), dann den Salat. Nun, graben Sie ein - Sie haben es verdient. (Hier sind noch mehr leckere Möglichkeiten, um den Burger Ihrer Träume zu bauen.)

Cooking How-Tohealthy Abendessen Ideen gesunde Mittagessen IdeenProtein
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

12 Wege zur Minimierung Ihrer Schmerzen - natürlich

Die meisten von uns haben ein altes Standby-Aspirin, sagen wir - das nehmen wir für fast alles, was uns plagt.