9 Wege, Ihre Produkte noch gesünder zu machen | Prävention

Machen Sie jede Mahlzeit gesünder

Während wir all die Jahre pflichtbewusst Obst und Gemüse gegessen haben, war eine seltsame Sache passiert mit unseren Produkten. Es verliert seine Nährstoffe. Das stimmt: Die konventionell angebauten Produkte von heute sind nicht so gesund wie vor 30 Jahren - und es wird immer schlimmer.

Im Jahr 2004 Donald Davis, PhD, ehemaliger Forscher am Biochemical Institute der University of Texas, Austin , leitete ein Team, das von 1950 bis 1999> 43 Obst und Gemüse analysierte und von Reduktionen bei Vitaminen, Mineralstoffen und Proteinen berichtete. Unter Verwendung von USDA-Daten fand er, dass Brokkoli zum Beispiel 1950 130 mg Kalzium hatte. Heute sind es nur noch 48 mg.

Was ist los? Dr. Davis glaubt, dass dies auf den Wunsch der Landwirtschaft zurückzuführen ist, größeres Gemüse schneller wachsen zu lassen. Gerade die Dinge, die die wachstumsselektive Züchtung und den Kunstdünger beschleunigen, verringern die Fähigkeit des Produkts, Nährstoffe zu synthetisieren oder aus dem Boden aufzunehmen.

Eine andere Geschichte spielt mit organischen Produkten. "Durch den Verzicht auf Kunstdünger setzen die Biobauern mehr Stress auf Pflanzen, und wenn Pflanzen Stress haben, schützen sie sich selbst, indem sie Phytochemikalien produzieren", erklärt Alyson Mitchell, PhD, Professor für Ernährungswissenschaft an der University of California in Davis. Ihre 10-jährige Studie im Journal of Agricultural and Food Chemistry zeigte, dass Bio-Tomaten bis zu 30% mehr Phytochemikalien enthalten können als herkömmliche.

Aber auch wenn Bio-Essen die ganze Zeit nicht ist In Ihrem Budget können Sie dem Trend trotzen. Hier gibt es 9 Expertentipps, um den Nährstoff-Punch zurück in Ihre Produkte zu bringen.

1. Sleuth out starke Farben

"Suchen Sie nach fett oder hell hued produzieren", sagt Sherry Tanumihardjo, PhD, Associate Professor für Ernährungswissenschaften an der University of Wisconsin-Madison. Eine reich gefärbte Haut (denke rotes Blatt gegenüber Eisbergsalat) weist auf eine höhere Anzahl an gesunden Phytochemikalien hin. Dr. Tanumihardjos Forschung zeigt, dass dunkelorange Karotten mehr Beta-Carotin enthalten.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

2. Koppeln Sie Ihre Produkte

"Wenn sie zusammen gegessen werden, enthalten einige Produkte Verbindungen, die beeinflussen können, wie wir ihre Nährstoffe aufnehmen", erklärt Steve Schwartz, PhD, Professor für Lebensmittelwissenschaften an der Ohio State University. Seine 2004 Studie von Tomaten-basierter Salsa und Avocado fand, dass diese Nahrungsmittelpaarung die Absorption des krebsbekämpfenden Lycopins der Tomate der Tomate bedeutend steigerte. (Weitere Beispiele finden Sie unter Gesunde Kraftpaare.)

3. Kaufen Sie kleinere Gegenstände

Größer ist nicht besser, also überspringen Sie die riesigen Tomaten und riesigen Paprika. "Pflanzen haben eine endliche Menge an Nährstoffen, die sie an ihre Früchte weitergeben können. Wenn das Produkt also kleiner ist, wird sein Nährstoffgehalt stärker konzentriert", sagt Dr. Davis.

Mehr von der Prävention: Wie Bio auf einem Budget essen

4. Cook smarter

Bestimmte Gemüse geben beim Kochen mehr Nährstoffe frei. Brokkoli und Karotten zum Beispiel sind nahrhafter, wenn sie gedämpft werden, als wenn sie roh oder gekocht sind - die sanfte Hitze erweicht die Zellwände und macht Nährstoffe zugänglicher. Tomaten geben mehr Lycopin frei, wenn sie leicht sautiert oder geröstet werden, sagt Johnny Bowden, PhD, Ernährungswissenschaftler und Autor von Die gesündesten Mahlzeiten auf der Erde . (Erfahren Sie mehr mit den besten Kochmethoden, um Essen noch gesünder zu machen.)

5. Essen Sie innerhalb einer Woche

"Die Nährstoffe in den meisten Obst- und Gemüsesorten nehmen ab, sobald sie gepflückt werden. Für eine optimale Ernährung sollten Sie alle Produkte innerhalb einer Woche nach dem Kauf verzehren", sagt Preston Andrews, PhD, ein Pflanzenforscher und Associate Professor für Gartenbau an der Washington State University. "Wenn Sie können, planen Sie Ihre Mahlzeiten im Voraus und kaufen Sie nur frische Zutaten, die Sie in dieser Woche verwenden können."

Mehr von Prävention: Sollten Sie Verfalldaten ignorieren?

6. Time-Savers überspringen

Vorgeschnittene und abgepackte Salate sparen Zeit. Aber zum Beispiel können Karotten abgeschält und gehackt werden, um Nährstoffe zu säften. Plus, schälend, beraubt dich von guten Verbindungen. Wenn möglich, bereiten Sie die Produkte direkt vor dem Essen zu, sagt Dr. Bowden: "Wenn sie geschnitten und geschält oder geschreddert und dann in die Läden gebracht werden, werden ihre Nährstoffe deutlich reduziert." (Sieh dir 6 seltsame Obst- und Gemüseschalen an, von denen du nicht weißt, dass du sie essen könntest.)

7. Mischen Sie sie zusammen

Wenn Sie es gewohnt sind, rote Tomaten zu essen, versuchen Sie es mit Orange oder Gelb oder servieren Sie lila Blumenkohl mit Ihrem üblichen Weiß. "Viele von uns kaufen jede Woche die gleichen Arten von Obst und Gemüse", sagt Dr. Andrews. "Aber es gibt Hunderte von Sorten neben Ihren üblichen Standbeinen - und ihre Nährwerte können sich dramatisch unterscheiden. Im Allgemeinen gilt, je abwechslungsreicher Ihre Ernährung ist, desto mehr Vitamine und Mineralstoffe erhalten Sie."

Mehr von Prävention: Bist du wirklich ein gesunder Esser?

8. Entscheiden Sie sich für Oldtimer

Suchen Sie Erbstück Sorten wie Brandywine Tomaten, Early Jersey Wakefield Kohl, Golden Bantam Mais oder Jenny Lind Melone. Pflanzen, die vor dem Zweiten Weltkrieg gezüchtet wurden, sind natürlich robuster, weil sie vor der Entwicklung moderner Düngemittel und Pestizide etabliert und gediehen sind.

9. Finden Sie einen Bauernmarkt

Im Gegensatz zu vorzeitig gepflückten Supermarktprodukten, die in der Regel hunderte von Kilometern zurücklegen, bevor sie in den Regalen landen, bietet ein Bauernmarkt oder Pick-your-own-Lokal lokale, frisch geerntete saisonale Kost Chance, natürlich zu reifen - ein Prozess, der seine Menge von phytonutrients verstärkt, sagt Dr. Andrews: "Wie eine Ernte der vollen Reife näher kommt, wandelt es seine phytonutrients in die am leichtesten absorbierbaren Formen um, also erhalten Sie eine höhere Konzentration von healthful Verbindungen. "

Mehr von Prävention: 168 Amazing Bauernmarkt Rezepte

ErnährungsberatungTagesrezepte
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Endlich ein Schritt in die richtige Richtung bezüglich der Antibiotika in Ihrem Huhn | Prävention

Foto von Bradley Beavers Of RB Photography Ich lebe mit einem 3-jährigen und höre immer wieder den folgenden Satz: " Du hörst nicht zu mich! " Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein Sie können sich jederzeit wieder abmelden.