Beste und schlechteste Lebensmittel für Ihren Blutzucker | Prävention

Was Sie essen (und nicht essen), spielt laut einer neuen Studie von Forschern der Universität Tulane eine wichtige Rolle für Ihr Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken und Harvard School of Public Health, die die Essgewohnheiten von mehr als 71.000 Frauen für 18 Jahre verfolgt. So können Sie die Krankheit aufgrund ihrer Forschung verhindern:

Hinzufügen: Blattgemüse. Für jede weitere Portion Spinat, Grünkohl oder Mangold, die Sie essen, können Sie Ihre Wahrscheinlichkeit um bis zu 9 verringern %.

Hinzufügen: Ganze Frucht. Bei jeweils drei Portionen können Sie Ihr Diabetes-Risiko um bis zu 18% reduzieren.

Vermeiden: Saft. Verzehr einer Portion a Der Tag kann Ihre Chancen um fast 18% erhöhen. Einige Sorten sind reich an Antioxidantien, aber wenn Sie ein Risiko für Diabetes haben, sollten Sie Ihr tägliches Glas Saft für ganze Früchte handeln.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden

| Diabetes
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Starten Sie Ihre Fett verbrennenden Motoren | Prävention

Die Fakten sind einfach: Um in jedem Alter fit und fest zu sein, muss man Kraft trainieren, sagt Wayne Westcott, PhD, Senior Fitness Research Director am South Shore YMCA in Quincy, MA. Frauen verlieren etwa 1/2 Pfund Muskelmasse pro Jahr und fangen bereits in ihren 20ern an.