Die beste Milch ist ... | Prävention

Haben Sie (die richtige) Milch?

Mandel, Soja, Hanf, Ziege, Sonnenblume ... In Lebensmittelgeschäften, die mit verschiedenen Milchsorten überfüllt sind, wie Sie wissen, was für Sie richtig ist? Jede Option hat ihre Vorteile - und ihre Fallstricke. Einige sind kalorienarm, aber es fehlt ihnen Protein, während andere eine gute Proteinquelle darstellen, aber einen höheren Anteil an gesättigten Fettsäuren haben.

Welches ist das beste? Um die Verwirrung zu durchbrechen, haben wir uns die Ernährung von acht beliebten Molkerei- und Nicht-Milch-Milchen genauer angesehen. Hier ist, was Sie wissen müssen.

Kuhmilch

Trinken Sie es, wenn: Sie möchten eine Quelle von Protein und Knochenaufbau Kalzium und Vitamin D in Ihrer Ernährung, und Sie trinken weniger als zwei Portionen pro Tag, berät den in Chicago ansässigen Ernährungsberater Renee Clerkin, RD. Wenn Sie sich für Bio-Milch oder mit Gras gefütterte Milch entscheiden, profitieren Sie von einem gesünderen Fettsäureprofil (mehr entzündungshemmende Omega-3-Fettsäuren), das laut einer aktuellen Studie in PLOS ONE die Gesundheit des Herzens fördern kann . Ein Vorbehalt: Kuhmilch könnte zusätzliche Hormone enthalten, die Ihr eigenes Hormonhaushalt stören und Gewicht und Akne beeinflussen können, bemerkt Clerkin. Vermeide Hormone, indem du dich für Milch mit biologischem oder rBGH-freiem Geschmack entscheidest.

Überspringe es: Du bist laktoseintolerant, was bedeutet, dass deinem Körper Laktase fehlt, ein Verdauungsenzym, das benötigt wird, um Milchzucker abzubauen. Nicht sicher, ob du intolerant bist? Sie können sich nach dem Milchkonsum aufgebläht, blähend fühlen oder andere Verdauungsprobleme haben.

Mehr von Prävention: 20 Super-Gesunde Smoothies

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden Zeit.

|

Rohe Kuhmilch

Trinken Sie es, wenn: Sie mögen den Geschmack, den viele Leute sagen, ist besser als herkömmliche Milch, sagt Clerkin. Befürworter argumentieren, dass, weil Rohmilch nicht pasteurisiert wird, sie mehr Nährstoffe und nützliche Bakterien enthält, obwohl Clerkin darauf hinweist, dass es nur wenige kontrollierte Studien gibt, die dies zeigen, und die Unterschiede können sehr gering sein.

Überspringe es wenn: Du bist schwanger oder deine Kinder trinken die Milch; Eine neue Aussage in der Zeitschrift Pädiatrie empfiehlt, dass diese Gruppen Rohmilch meiden. Da Rohmilch nicht pasteurisiert wird, werden Bakterien wie Listeria und E nicht abgetötet. Coli das dich krank machen kann. Obwohl jeder krank werden kann, ist es ein höheres Risiko, wenn Sie schwanger sind, weil Krankheiten von diesen Mikroorganismen eine Fehlgeburt verursachen können.

Mandelmilch

Trinken Sie es, wenn: Sie suchen ein Nicht-Milchprodukt Milch, oder wenn Sie Ihre Kalorien beobachten. Der ansprechend milde und nussige Geschmack sowie seine cremigere Konsistenz machen diese Milch zu einem leichten Übergang von der Milch der Milch, sagt Megan Roosevelt, RD, LD, Gründerin von Healthy Grocery Girl. Mandelmilch ist kalorienarm (einige haben nur 30 Kalorien pro Tasse) und fettarm (2,5 Gramm pro Tasse). Angereicherte Marken enthalten genauso viel knochenbildendes Vitamin D (25% des Tageswerts) und oft 50% mehr Kalzium im Vergleich zu Magermilch.

Überspringe es, wenn: Du verlässt dich auf Milch, um Protein in deine Ernährung zu bekommen . Pro Tasse, es packt ein schlappe 1 Gramm. Jedoch fügen viele Marken jetzt Erbsenprotein der Mischung für einen Proteinboost hinzu. Wenn Sie eine proteinverstärkte Mandelmilch wollen, suchen Sie nach dem Etikett, um etwas wie "plus Protein" zu sagen.

Mehr von Prävention: 17 Beste Snacks zur Gewichtsreduktion

Hanfmilch

Trinken Sie es wenn : Sie möchten ein bisschen mehr Füll-Protein für mehr Ausdauer. Nussige, erdig schmeckende Hanfmilch enthält 2 oder 3 Gramm pro Tasse und ist damit eine der besten Proteinquellen für Nicht-Milch-Milch. Hanfmilch ist auch mit Omega-3-Fettsäuren, besonders herzgesunder Alpha-Linolensäure, gefüllt.

Überspringen wenn: Sie bevorzugen gesüßte oder aromatisierte Hanfmilch. Es gibt einen großen Unterschied in den Kalorien zwischen den aromatisierten und nicht aromatisierten Sorten. Zum Beispiel enthält der Schokoladengeschmack einer Marke 170 Kalorien pro Tasse plus 22 Gramm Zucker (fast 6 Teelöffel). Vergleichen Sie das mit ungesüßter Hanfmilch mit 70 Kalorien und 0 Gramm Zucker.

Ziegenmilch

Trinken Sie, wenn: Sie möchten eine Milch mit ähnlichen Nährstoffen wie normale Kuhmilch (beide bieten 8 bis 9 Gramm Eiweiß pro Tasse, 30% Ihres Kalziumbedarfs und sind gute Quellen für Vitamin A) , aber haben Schwierigkeiten, die Laktose in Kuhmilchprodukten zu verdauen. Ziegenmilch ist in Laktose etwas niedriger als Kuhmilch, daher ist sie für viele Menschen leichter verdaulich, sagt Clerkin.

Überspringe es, wenn: Du reduzierst Kalorien. Normale Ziegenmilch enthält fast 170 Kalorien und 10 Gramm Fett pro Tasse, die sich schnell summieren können.

Kokosmilch

Trinken Sie, wenn: Sie möchten einen milchfreien "Milchkännchen", der eine natürliche Süße hinzufügt zu Müsli, Kaffee, Tee, Suppen oder Haferflocken. Mit 45 Kalorien pro Tasse (für ungesüßte), ist es eine gute Möglichkeit, Geschmack für relativ wenige Kalorien hinzuzufügen.

Überspringen Sie es, wenn: Es gibt andere Quellen von gesättigten Fettsäuren in Ihrer Ernährung. Das meiste Fett der Kokosnussmilch ist gesättigt und es gibt 4 Gramm pro Tasse, was etwa 20% des Tageslimits ist. Ein Plus: Das meiste gesättigte Fett in Kokosmilch besteht aus mittelkettigen Fettsäuren, die das Herz nicht so stark beeinträchtigen, sagt Roosevelt.

Mehr aus Prävention: 25 Delectable Detox Smoothies

Reismilch

Trinken Sie es wenn: Sie haben Nahrungsmittelallergien. "Sie können Trost darin finden zu wissen, dass es sehr selten ist, dass jemand eine Gegenreaktion oder ein Allergen gegen Reis hat, was es zu einer großartigen Option macht, wenn Sie empfindlich auf Verdauungs- oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten reagieren", sagt Roosevelt

Sie suchen eine niedrigere und niedrigere Kohlenhydrat-Milch. Eine Tasse Reismilch hat etwa die gleiche Kalorienmenge (90) wie Magermilch. Nicht schlecht - aber nicht so gut wie andere Optionen, wie Mandelmilch. Plus, weil es aus Reis gemacht wird, ist es natürlich höher in Kohlenhydraten und enthält weniger als 1 Gramm Protein pro Portion. Sojamilch

Trinken Sie es, wenn:

Sie suchen nach einem Nicht-Milchersatz für Kuhmilch. Sojamilch enthält 7 Gramm Muskelaufbauprotein (im Vergleich zu acht in der Kuh) für 80 Kalorien, 4 Gramm Fett und praktisch kein gesättigtes Fett. Sojamilch enthält auch 2 Gramm Ballaststoffe, ein harter Fund in Milch. Da Soja ist reich an Verbindungen namens Isoflavone, Soja wurde auch mit einer geringeren Inzidenz von einigen Krebsarten in Verbindung gebracht. Überspringen Sie es wenn:

Obwohl einige Leute sind vorsichtig vor Soja Isoflavone (die wie Östrogen im Körper wirken) sein im Zusammenhang mit Brustkrebs, sagt die Akademie für Ernährung und Diätetik, dass Brustkrebs Überlebende sicher Soja essen können. Ebenso können Männer Soja sicher konsumieren. Bottom line: Kleben Sie drei Portionen Sojaprodukte pro Tag einschliesslich Sojamilch. Melden Sie sich für den Rezept des Tages Newsletter für leckere, gesunde Rezepte aus der Redaktion von

Prävention ! an Siehe Nächster Ernährungstipp

Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

ÜBungsklassen für über 40 | Prävention

kali9 / Getty Images Auch wenn Sie schon seit Jahren regelmäßig trainieren, können Sie sich nach dem 40. Training im Fitnessstudio wieder fit fühlen - sowohl mental als auch physisch.