Die verrückte Sache mit Koriander | Prävention

Kein Reinigungskrug? Kein Problem. Es gibt eine neue Art, Ihr Trinkwasser zu reinigen, und es ist kein Plastik, Glas oder irgendetwas synthetisches. (Oh, und haben wir schon erwähnt, dass es kostenlos ist?)

Ein Team von Studenten vom Ivy Tech Community College in Indiana hat entdeckt, dass manche Pflanzen Sternreiniger sind. Unter der Leitung von Douglas Schauer, PhD, Dozent für Chemie an der Schule, reisten die Studenten in eine verarmte Region Mexikos auf der Suche nach einer Anlage zur Entfernung von Schwermetallen aus dem stark verschmutzten Wasser.

Behalte dieses Feld blank Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Dr. Schauer ahnte, dass der Kaktus am besten funktionieren würde, aber die Schüler testeten die Fähigkeit, jede Mine, die sie ausgraben konnten, zu entfernen. Eine Studentin des Chemietechnologie-Programms, Saina Husain, entschied sich für die Analyse von Koriander, und sie erwies sich als eine der besten Entgiftungsmittel. Auch Löwenzahn zeigte sich überraschend gut. "Es stellte sich heraus, dass der Kaktus nicht sehr gut war", sagte Dr. Schauer. "Diese beiden waren die großen Gewinner, was ironisch ist, wenn man bedenkt, dass wir sie hier in unserem Hinterhof haben", sagte er.

Die Ergebnisse könnten große Auswirkungen auf Bereiche der Welt ohne Zugang zu teuren Reinigungssystemen wie Aktivkohle oder Kohlendioxid haben Ionenaustausch. Und Cilantro hätte nicht wählen können, an einem besseren Ort zu wachsen: "Die Teile der Welt mit vielen Wasserproblemen sind die gleichen Bereiche, in denen Koriander natürlich wächst", sagte Husain. Obwohl Koriander und Löwenzahn bei der Entfernung von Blei und Nickel bestanden, hofft das Team noch mehr. Sie planen, zukünftige Studien über die Entfernungsraten anderer Schwermetalle wie Quecksilber, Arsen und Cadmium durchzuführen.

Könnte Löwenzahn oder Koriander die natürliche Lösung für das Arsen in unserem Apfelsaft sein? "Da ist Potenzial", sagte Dr. Schauer. "Es wäre ein interessantes Experiment, um zu sehen, was passieren würde, wenn wir Apfelsaft durch einen Filter aus Koriander passieren würden, das ist sicher."

Wenn Sie also das nächste Mal mit Ihrer Brita gelangweilt sind, versuchen Sie dieses Bio-Experiment Zuhause. Hacken Sie Koriander - Sie brauchen nicht viel, nur etwa eine Handvoll pro Liter Wasser - in kleine Stücke und verschließen Sie sie in einem Teebeutel. Steile und rühre bei Raumtemperatur Wasser und voila! Pflanzeneigene Reinheit.

Mehr von Prävention: Fragen Sie Dr. Weil: Was ist der Umgang mit alkalischem Wasser?

Mit FoodNews
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Hoffnung auf Typ-1-Diabetes | Prävention

Für die 1 Million Amerikaner mit Typ-1-Diabetes können Zelltransplantationen wie Wunder wirken.