Erhöhen Diätgetränke Ihr Herzinfarktrisiko? | Prävention

Wenn Sie wie die meisten Frauen versuchen, ihr Gewicht zu beobachten, sich wappnen: Sie Ich werde wahrscheinlich schockiert sein (und bestürzt sein) über eine neue Studie, die Diät-Soda mit unerwünschten vaskulären Ereignissen in Verbindung bringt. Die Studie, veröffentlicht im Journal of General Internal Medicine, schlägt vor, dass Diät-Softdrinks tatsächlich Ihr Risiko für Schlaganfall und Herzinfarkt erhöhen können. Der mutmaßliche Täter? Künstliche Süßstoffe, diese schwer auszusprechenden Inhaltsstoffe sind bei Diät-Softdrinks geladen.

Forscher der Columbia University und der University of Miami untersuchten die weichen Trinkgewohnheiten von mehr als 2.000 Männern und Frauen ab 40 Jahren und verglichen sie dann miteinander ihre Getränkegewohnheiten mit der Anzahl der vaskulären Ereignisse, die über einen Zeitraum von 10 Jahren aufgetreten sind. Nach Berücksichtigung von Vorerkrankungen wie Diabetes und Bluthochdruck hatten diejenigen, die mehr als einmal täglich Diätpudding konsumierten, 43 Prozent häufiger ein vaskuläres Ereignis erlitten als diejenigen, die dies nicht taten.

Halten Sie dieses Feld leer Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Aber kann Diät-Limonade wirklich so schlecht sein?

"Wir wissen es gerade nicht" sagt Leiterin Dr. Hannah Gardner von der Miller School of Medicine der University of Miami. "Keine andere Studie hat einen Zusammenhang zwischen dem Konsum von alkoholfreien Getränken und vaskulären Ereignissen gefunden, daher brauchen wir mehr Studien wie meine, um es sicher zu wissen."

Es ist das nicht wissende, was die berühmte Ernährungswissenschaftlerin Paula Simpson betrifft. "Mit moderner Lebensmitteltechnologie sind wir heute mehr Chemikalien und Nebenprodukten in unserer Ernährung ausgesetzt und wissen nicht, welche langfristigen Auswirkungen diese Chemikalien auf uns haben", sagt sie.

Bis wir sicher wissen, wie Diätgetränke sind Auswirkungen auf unsere Gesundheit, sagt Simpson das ideale Szenario ist, sie ganz zu vermeiden. (Brauchen Sie mehr überzeugende? Überprüfen Sie alle 7 böse Nebenwirkungen von trinken Diät-Soda.) Aber wenn Sie ein Diät-Soda-Devotee sind, ist die Erkältung möglicherweise nicht realistisch. Wenn das der Fall ist, schlägt Simpson nach und nach zurück: Wenn Sie ein täglicher Trinker sind, arbeiten Sie daran, die Aufnahme von Diät-Soda / Süßstoff auf eine wöchentliche Basis zu begrenzen; Wenn Sie mehr von einer wöchentlichen Diät-Soda Sipper sind, arbeiten Sie daran, es jede zweite Woche oder eine monatliche machen. Simpson schlägt auch vor, nach Getränken mit natürlichen alternativen Süßungsmitteln wie Stevia zu suchen.

ErnährungsberatungNachrichtenGesundheitsgewohnheiten & Fehler
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Insulinsensitivität wirkt sich auf fettarme Diät aus | Prävention

Während wir alle gerne einfache Antworten auf einfache Fragen hätten, hat eine kürzlich durchgeführte Studie die Denkweise über die Auswirkungen von fettarmen Diäten auf das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.