Die guten Kohlenhydrate | Prävention

Gute Kohlenhydrate, nicht so gute Kohlenhydrate

Was erklärt den Unterschied in den Zahlen? Egal welche Form die Kohlenhydrate ursprünglich annehmen - die Laktose in Milch, die Stärke in einem Bagel, die Saccharose in Tafelzucker - schließlich zerfällt Ihr Körper zu Glukose. Glukose windet sich in Ihren Blutkreislauf und versorgt Ihre Zellen mit Energie. Was eine glykämische Indexzahl hoch oder niedrig macht, ist wie schnell die Nahrung während der Verdauung zusammenbricht. Je länger der Körper mit den Kohlenhydraten ringen muss, um sie in Glukose zu zerlegen, desto langsamer steigt der Blutzucker und desto niedriger ist der glykämische Index.

Aber es ist nicht immer einfach, den glykämischen Index eines Nahrungsmittels vorherzusagen. Oft haben ballaststoffreiche Lebensmittel niedrigere glykämische Indizes. Ballaststoffe, insbesondere der lösliche Typ in Hafer und Bohnen, bilden ein Gewebe im Darm, das die Kohlenhydratteilchen einfängt. Es überrascht nicht, dass Bohnen niedrige glykämische Indexzahlen haben. Aber wenn Faser fein gemahlen wird, wie es oft in Vollkornmehl ist, ist es nicht genug von einer Verdauung Herausforderung, um den glykämischen Index dieser Lebensmittel zu senken. Das erklärt, warum Vollkornbrot eine glykämische Indexzahl hat, die fast identisch mit Weißbrot ist. (Aber Vollkornbrot ist immer noch eine gesündere Wahl als Weißbrot wegen seiner zusätzlichen Ballaststoffe und anderer Nährstoffe.) [Pagebreak]

Hoher GI = hohes Risiko

Die Mörder zähmen

Die gute Nachricht ist, dass zu Eine Diät mit niedrigem glykämischen Index führt zu einem Minimum an Insulinausschüttung, und das hat gesunde Auswirkungen auf den ganzen Körper. Eine Diät mit niedrigem glykämischen Index scheint Ihnen dabei zu helfen:

Lassen Sie dieses Feld leer Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Diabetes stoppen. Diabetes, der durch einen überdurchschnittlichen Blutzucker gekennzeichnet ist, hat in den USA epidemische Ausmaße angenommen und fast 21 Millionen Amerikaner betroffen. Die meisten haben Typ-2-Diabetes, ausgelöst durch zwei sehr amerikanische Bedingungen: Übergewicht und eine sitzende Lebensweise. Und Millionen von Menschen laufen mit einem Grad an Insulinresistenz nur knapp vor Diabetes. "Die Schönheit des glykämischen Index für Diabetiker ist, dass es nicht nur hilft, Blutzucker und Insulin zu kontrollieren, aber seine appetitzügelnde Wirkung hilft ihnen, Gewicht zu verlieren allein die Gewichtsabnahme kann den Typ-2-Diabetes umkehren ", sagt Marc Rendell, MD, Direktor des Creighton Diabetes Centers an der Creighton University in Omaha, NE, und medizinischer Direktor der Rose Salter Medical Research Foundation in Baltimore. Obwohl er glaubt, dass es durchaus möglich ist, eine Remission vieler Fälle von Typ-2-Diabetes unter Verwendung des glykämischen Index zu induzieren, fordert er Patienten mit Diabetes auf, ihre derzeitigen Therapien fortzusetzen und in Absprache mit einem Arzt oder einem registrierten Diätspezialisten nur Nahrungsmittel mit niedrigem glykämischen Index hinzuzufügen. Das Testen von Diäten mit niedrigem oder hohem glykämischen Index für Diabetiker ist vielversprechend. Eine 1999> in Schweden durchgeführte Studie mit Typ-2-Diabetikern ergab, dass 4 Wochen bei einer Diät mit niedrigem glykämischen Index Blutzucker und Insulin um 30 Prozent im Vergleich zu einer Diät mit hohem glykämischen Index senkten. In einer 4-monatigen Studie, die von Thomas Wolever, MD an der University of Toronto durchgeführt wurde, verbesserte eine Diät mit niedrigem glykämischen Index die Insulinsensitivität in einer Gruppe prädiabetischer Insulin-resistenter Menschen deutlich. "Wenn diese Trends anhalten würden, könnten diese Menschen wahrscheinlich vermeiden, Diabetes zu bekommen", sagt Wolever. Diabetes
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Ist Hot Yoga sicher? | Prävention

Wenn deine Meinung zu heißem Yoga Hunderte von mit Spandex gekleideten Yogis betrifft, schubst und verdrehst du ihren Körper bis zu dem Punkt der Hitzeerschöpfung und Dehydrierung in irgendeiner Art von mystischem Schweiß irgendwo schlafen, du bist nicht allein.