Wie schmutzig ist dein Fleisch? | Prävention

Eine kleine Portion Fleisch pro Tag kann Ihnen gut tun und Sie mit Eisen und gesundem Protein versorgen. Aber wenn Sie dieses Fleisch in Ihrem Lebensmittelgeschäft kaufen, besteht eine 87-prozentige Chance, dass Sie etwas ausgesprochen ungesundem ausgesetzt sind: Antibiotika-resistente Bakterien.

Für einen neuen Bericht, Diätassistenten der Environmental Working Group (EWG), a Die Verbraucher- und Interessenvertretungsgruppe, die sich auf Gesundheits- und Umweltfragen konzentriert, analysierte Daten aus einem wenig bekannten Regierungsprogramm namens National Antimicrobial Resistance Monitoring System, das lebensmittelbedingte Krankheiten verfolgen soll. Die Forscher des Programms kaufen jedes Jahr Fleischproben aus Supermärkten im ganzen Land und testen sie auf bakterielle Rückstände.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

"Wir waren ziemlich schockiert ", sagt Dawn Underraga, Ernährungsberaterin und Hauptautorin des Berichts. Und nicht nur wegen der Bakterien, sagt sie, sondern auch wegen der Anzahl der Antibiotika, die gegen Antibiotika resistent sind, was bedeutet, dass sie nicht mehr für viele der Antibiotika anfällig sind, die üblicherweise zur Behandlung von Patienten eingesetzt werden, wenn sie krank werden.

Neunundsechzig und 55% der Schweine- und Rindfleischproben wurden positiv auf Antibiotika-resistente Bakterien getestet, aber Truthahn und Huhn stellen viel größere Probleme dar, was diese "Superbugs" betrifft. Bei weitem das am meisten kontaminierte Fleisch war Truthahn: 81% der Truthahnproben waren positiv auf Antibiotika-resistente Mikroben getestet, während nur 39% der Hühnchenproben dies taten.

Es ist jedoch das Niveau der Antibiotikaresistenz und die Rate, mit der die Resistenz ist Klettern, der Bericht schließt, das ist am besorgniserregendsten. Die Rate an Antibiotika-resistenten Salmonellen, die akute Erkrankungen verursachen und zu chronischer Arthritis führen können, ist von 48% im Jahr 2002 auf 76% im Jahr 2011 gestiegen. Die an der Pute gefundenen "Superbug-Salmonellen" sind dabei von 62 auf 78% angestiegen Zeitraum.

Ein anderes Superbakterium, Campylobacter, kann noch schädlicher sein. Campylobacter ist in den USA die häufigste Ursache für Durchfallerkrankungen und kann unbehandelt das Guillain-Barré-Syndrom auslösen, eine Autoimmunerkrankung, die zu Lähmungen führen kann. Allerdings waren 100% der Campylobacter in der Türkei resistent gegen Antibiotika.

EWG, zusammen mit der Pew Kampagne für die menschliche Gesundheit und Industrial Farming und der Johns Hopkins Center für eine lebenswerte Zukunft, sagt das Problem kann direkt zugeschrieben werden starker Einsatz von Antibiotika in landwirtschaftlichen Betrieben. Achtzig Prozent der in den USA verkauften Antibiotika werden Tieren entweder direkt oder als Futtermittelzusatz verabreicht, um den Tieren zu helfen, schneller zu wachsen und die unhygienischen Bedingungen von konzentrierten Futtermitteln zu überleben. "Diese Antibiotika stehen den Bauern frei verkäuflich und ohne Rezept zur Verfügung", sagt Underraga. "Es ist verblüffend, dass wir diese unglaublich schlauen Ärzte haben, die hart daran arbeiten, Antibiotika nur für die nötigsten medizinischen Anwendungen zu konservieren, doch jeder kann Tierfutter mit Antibiotika aufnehmen."

Die Food and Drug Administration hat nicht Es wurden viele substantielle Schritte unternommen, um den grassierenden Übergebrauch von Antibiotika in der Tierproduktion zu kontrollieren, so dass es wahrscheinlich ist, dass das Niveau antibiotikaresistenter Bakterien in Fleisch weiter ansteigen wird. So halten Sie sie von Ihrer Küche fern:

Gehen Sie davon aus, dass alles Fleisch kontaminiert ist. Folgen Sie den grundlegenden Schritten zur Lebensmittelsicherheit: Lagern Sie Fleisch auf dem niedrigsten Rost im Kühlschrank, weg von frischen Produkten. Im Kühlschrank auftauen. Verwenden Sie separate Schneidebretter für Fleisch und Produkte. Fleisch nicht waschen, da dies Bakterien verbrennt und beim Kochen von Fleisch immer ein Nahrungsthermometer verwendet.

Kaufen Sie Bio. Obwohl dieser Bericht kein biologisches und konventionelles Fleisch vergleicht, haben frühere Studien gezeigt, dass es organisch ist Fleischstücke beherbergen deutlich weniger Antibiotika-resistente Bakterien. Dennoch kochen Sie organisches Fleisch gründlich, um die Bakterien zu töten, die organisches Fleisch haben.

Iss mehr Linsen. Ein weiterer Bericht der EWG über die Umweltauswirkungen der Fleischproduktion hat herausgefunden, dass Linsen die Baumhügel der Proteinwelt sind. Eine einzelne Tasse gekochter Linsen liefert etwa 17 Gramm Protein, verglichen mit etwa 25 für Fleisch (je nach Schnitt), und sie produzieren einen Bruchteil der Treibhausgase, die von Rindern emittiert werden. Plus, sie sind natürlich antibiotikumfrei!

Mehr von Prävention: Ein neuer Grund, rotes Fleisch zu limitieren

Everyday EatingNewsShop Smart
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

10 Verrückte Sorten ohne Zuckerzusatz | Prävention

Sugar Shockers Lass uns echt sein: Die meisten von uns haben einen süßen Zahn, und wenn wir unseren Weg hätten, wären zuckerhaltige Leckereien eine Nahrungsgruppe für sich.