Es ist offiziell: Zucker ist viel suchterzeugender als Fett | Prävention

Was ist der heimtückischere Teil des Nährwertschilds: Zucker oder Fett? Es ist die uralte Frage, aber überraschende neue Forschung im American Journal of Clinical Nutrition hat endlich die Antwort.

Entschuldigung, Zuckerliebhaber.

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

In dem zugegebenermaßen köstlich klingenden Experiment fütterten die Forscher 106 magere Jugendliche mit Schokoladen-Milchshakes mit unterschiedlichen Fett-Zucker-Verhältnissen. Hirnbildgebung ergab, dass Fett und Zucker verschiedene Teile des Gehirns betreffen. Fetthaltige Milchshakes beleuchteten die Regionen, die mit assoziativem Lernen und somatosensorischen Regionen verbunden sind. Aber zuckersüße Shakes riefen in den Regionen, die mit Belohnung, Motivation und Geschmack assoziiert wurden, eine Raserei hervor.

Das erklärt, warum Zucker so süchtig machen kann - und warum Zucker mit Entzugserscheinungen verbunden ist, Fett dagegen nicht. Interessanterweise scheint der Einfluss von Zucker auf unser Gehirn mit jeder Dosis zuzunehmen. Als die Wissenschaftler den Fettgehalt der Shakes erhöhten, blieb die Gehirnaktivierung gleich. Aber als sie den Zucker ankurbelten, wurden die Belohnungszentren immer mehr stimuliert.

Die Ergebnisse legen nahe, dass wir die Reduzierung von Zucker gegenüber Fett reduzieren sollten, schreiben die Autoren der Studie. Süße ist eine primäre Belohnung - unsere Gehirne sind evolutionär dazu prädestiniert, nach Zucker zu suchen - während Fett eher eine Textur ist, durch die frühe Konditionierung unsere Vorlieben formt. Mit anderen Worten, wir haben mehr Kontrolle über Fett als wir Zucker.

Und interessanterweise fanden die Forscher keinen Zusammenhang zwischen Zucker und Fett bei der Aktivierung des Gehirns, obwohl sie oft in ungesunden Leckerbissen gepaart sind (und Gleichermaßen verantwortlich für Nachspeisen).

"Sugar Sucht ist eine sehr reale Sache", sagt Travis Stork, MD, Co-Host von TV Die Ärzte und Autor von The Doctor's Diet . (Dr. Stork war nicht an der Studie beteiligt.) "Es kann unsere Gehirne und unsere Belohnungswege in einem solchen Ausmaß umverdrahten, dass wir in unseren Wünschen und Wünschen primitiver werden ... und leider, je mehr davon wir essen, desto weniger Kontrolle wir haben über diese Sucht, nicht anders als Drogen oder Alkohol oder Rauchen. "

Möchten Sie Ihre Zuckergewohnheiten aufrütteln? Wir haben alles, was Sie brauchen, um Sugar Smart Now zu bekommen.

ErnährungsberatungNews
Empfehlungen
  • Essen: Die Anatomie eines perfekten Frühstücks

    Die Anatomie eines perfekten Frühstücks

    Oma hat dir immer gesagt, dass es das war wichtigste Mahlzeit des Tages - und sie könnte recht gehabt haben. Eine Studie nach der anderen hat gezeigt, dass ein solides Frühstück unter anderem die Müdigkeit bremsen, den Cholesterinspiegel verbessern und das Kurzzeitgedächtnis verbessern kann.
  • Essen: Drei neue Gründe, auf Tee umzusteigen | Prävention

    Drei neue Gründe, auf Tee umzusteigen | Prävention

    Ein stetiger Strom von Gesundheitsforschung zeigt, dass antioxidative Polyphenole im Tee Herzinfarkt, Schlaganfall, einige Krebsarten und sogar Mundgeruch bekämpfen.
  • Essen: Ist eine veg Diät richtig für Sie? | Prävention

    Ist eine veg Diät richtig für Sie? | Prävention

    Auf der Suche nach besserer Gesundheit wenden sich viele Menschen einer pflanzlichen Ernährung zu. Für einige kann ein Veganer oder Vegetarier ein Segen sein, ihnen helfen, Gewicht zu verlieren, Blutdruck zu senken und sogar Diabetes und Fettleibigkeit zu verhindern.
  • Essen: Täglicher Puls: An diesem Morgen etwas langsam? | Prävention

    Täglicher Puls: An diesem Morgen etwas langsam? | Prävention

    Macht dich Zucker dumm? [Daily Mail] Wenn dir ein wichtiges Meeting bevorsteht, leg los aus der Soda und Ring Dings (guter Rat im Allgemeinen). Eine Studie von UCLA zeigt, dass das Bitten auf solche Leckereien für so wenig wie sechs Wochen Sie, gut, dumm machen könnte.
  • Essen: Das Gateway GVO-Lebensmittel? | Prävention

    Das Gateway GVO-Lebensmittel? | Prävention

    Sie haben wahrscheinlich gerade keine Lust, über die Früchte der Äpfel nachzudenken. Sie genießen die Beere-Belohnungen des Sommers. Aber große Veränderungen könnten bald in einen Apfelgang in Ihrer Nähe kommen - also hören Sie zu.
  • Essen: Nuking Brokkoli ein Nein-Nein | Prävention

    Nuking Brokkoli ein Nein-Nein | Prävention

    In der Zeitschrift der Wissenschaft für Ernährung und Landwirtschaft, Cristina Garcia-Viguera berichtet über eine Studie, die Antioxidantien in Brokkoli gemessen wurde, nachdem es war auf verschiedene Arten gekocht.
  • Essen: Feiertagskleinigkeit | Prävention

    Feiertagskleinigkeit | Prävention

    Feiertagskleinigkeit Arbeitszeit: 25 Minuten / Gesamtzeit: 25 Minuten + Kühlzeiten / Portionen: 10 Dieses köstliche Dessert gewann belästige dich nicht. Angel Food Cake bildet eine zarte Grundlage für Schichten von weichem Vanillepudding und süßer Beerensoße.
  • Essen: 100 Cleanest Packaged Food Awards 2013: Vegetarisch | Prävention

    100 Cleanest Packaged Food Awards 2013: Vegetarisch | Prävention

    Ezekiel 4: 9 gekeimtes Vollkorngetreide www.foodforlife.com Wir lieben dieses knackige Bio-Müsli von Food For Life - vor allem in Zimt-Rosinen. Ohne Zuckerzusatz schmeckt wie ein süßer Genuss.
  • Essen: Beste Eier: Bio, Freiland oder konventionell?

    Beste Eier: Bio, Freiland oder konventionell?

    .

Tipp Der Redaktion

Das Laufband Workout, das Ihren Hintern tont und stärkt | Prävention

Anna Kaiser / AKtread Sie wissen bereits, dass Walking ein großartiges Cardio-Workout ist kann dir helfen, Pfunde zu vergießen. Aber mit ein paar Modifikationen und ein wenig Kreativität kann eine Laufbandroutine auch dazu beitragen, Ihren Po zu stärken und zu straffen.