Die wichtigste Sache, die Sie tun können, um Ihr Leben zu verlängern | Prävention

LuckyImages / Shutterstock

Was ist das Wichtigste, was Sie tun können ein langes, gesundes Leben führen? Solltest du a) jeden Tag Sport treiben, b) verzweifelt versuchen, die letzten 10 Pfund zu verlieren, c) eine tägliche Meditationspraxis machen oder d) wie verrückt arbeiten, um deinen LDL-Cholesterinspiegel niedrig zu halten?

Die Antwort lautet: e) keine der oben genannten. Laut einer neuen Infographik, die in JAMA veröffentlicht wurde, ist das, was Sie essen, wichtiger für Gesundheit und Langlebigkeit als körperliche Aktivität, BMI, Cholesterin und mehr. (Nehmen Sie die Kontrolle über Ihr Essen - und verlieren Sie dabei Gewicht - mit unserer 21-Tage-Challenge!)

Dieses Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Mithilfe von Daten aus dem Lancet erstellten die Forscher ein Diagramm, das die zehn häufigsten Todesursachen für Amerikaner in den letzten zwei Jahrzehnten auflistet. Bei Männern und Frauen sind Herzerkrankungen und Alzheimer die häufigsten Todesursachen. Von dort unterscheiden sich die Listen für Männer und Frauen leicht, obwohl beide Lungenkrebs, COPD, Schlaganfall, Infektionen der Atemwege (wie Lungenentzündung), Diabetes, chronische Nierenerkrankungen, Darmkrebs, Brustkrebs (für Frauen) und Prostatakrebs (für Männer).

MEHR: 13 Power Foods, die den Blutdruck natürlich senken

getty-187988634-Diät-Peopleimages.jpg

PeopleImages.com/Getty Images

Aber die Infografik listet auch die vielen Faktoren, von denen bekannt ist, dass sie das Todesrisiko aufgrund dieser Ursachen erhöhen. Zum Beispiel ist Bluthochdruck ein Risikofaktor für Schlaganfall, Herzerkrankungen und Nierenerkrankungen. Letztlich zeigen die Daten, dass "Ernährungsrisiken" mit sieben der zehn häufigsten Todesursachen in Verbindung gebracht werden - ähnlich dem Tabakrauch, der auch mit sieben Bedingungen in Verbindung gebracht wurde. Tatsächlich hat die Ernährung einen stärkeren Einfluss auf unsere Lebensspanne als Blutdruck, BMI, Nüchternblutzucker, Gesamtcholesterin, geringe körperliche Aktivität, Nierenfunktion, Luftverschmutzung, Alkohol- und Drogenkonsum, und berufliche Gefahren.

Es gibt nur eine große Frage: Was genau bedeutet "Ernährungsrisiko"?

MEHR: 20 Super-Gesunde Smoothie-Rezepte

In dieser Analyse wurden "riskante" Diäten als niedrig definiert in Gemüse, Vollkornprodukten, Nüssen und Samen, Milch, Ballaststoffen, Kalzium, Omega-3-Fettsäuren oder mehrfach ungesättigten Fetten (die in Nüssen und Pflanzenölen enthalten sind), aber reich an rotem Fleisch, verarbeitetem Fleisch, zuckergesüßten Getränken, Transfett und Natrium. Keine Modediäten oder verrückte, restriktive Ernährungspläne - nur solide, evidenzbasierte Essgewohnheiten, die uns seit langem bewiesen haben, dass sie gesund bleiben.

Betrachten Sie es als eine Erinnerung daran, wie Ihr Leben davon abhängt. Die Beweise zeigen, dass es tatsächlich tut.

LebensmittelkurenNewshealthy Gewohnheiten
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

10 Minuten zu einem festeren Bauch | Prävention

Wenn Sie denken, dass ein nackter Bauch nur für Teenager geeignet ist, denken Sie noch einmal darüber nach. Ich bin 46, und ich plane, einen Tankini in meinem nächsten Urlaub zu tragen. Sie können auch mit Hilfe dieser Übungen.