Die neue Art, die Diät-Sodas Sie Gewicht zunehmen lassen | Prävention

Chris Stein

Nein, Diät-Limonade wird nicht helfen, Sie besser aussehen dieser Badeanzug diesen Sommer. In der Tat ist die regelmäßige Aufnahme der Dinge direkt mit erhöhtem Bauchfett bei Frauen und Männern im Alter von 65 und älter, findet eine neue Studie im Journal der American Geriatrics Society .

Während Diät-Soda hat in der Vergangenheit mit Adipositas in Verbindung gebracht wurde, konzentrierte sich diese Studie darauf, wo Tagestrinker zusätzliches Fett gewinnen: in der Erweiterung der Taille. Die Forscher schlagen auch eine Reihe von möglichen Gründen vor, wie Diät-Limonaden das Risiko erhöhen könnten, über die Zunahme von Hungerhormonen hinaus (die am häufigsten angenommene Annahme).

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Um zu dieser Schlussfolgerung zu kommen, maßen die Forscher zu Beginn der Studie und bei drei Follow-ups die Nahrungsaufnahme, den Taillenumfang, die Körpergröße und das Gewicht von 466 Erwachsenen. Das Ergebnis: Die Zunahme des Taillenumfangs unter den täglichen Diät-Soda-Trinkern war mehr als das Dreifache der Nicht-Trinker. Warum das so beängstigend ist: Größeres Bauchfett wurde mit einem erhöhten Risiko für das metabolische Syndrom in Verbindung gebracht - eine Kombination von Risikofaktoren, die zu Bluthochdruck, Diabetes, Herzerkrankungen und Schlaganfällen führen können.

MEHR: 7 Brutto Nebenwirkungen von trinken Diät Soda

Es gibt ein paar mögliche Gründe Diät Soda könnte auf Bauch Fett verpacken, sagen Forscher, einschließlich der Sodas Säure von der Phosphorsäure in beiden regulären und Diät-Soda verwendet, um einen würzigen Geschmack verleihen und als handeln ein Konservierungsmittel. "Wenn man dies kontinuierlich einnimmt, kann dies zu einer noch sauren Umgebung in Ihrem Darm führen, die sich auf die Artenvielfalt auswirken und einige schädliche Bakterienstämme zum Gedeihen bringen kann", sagt die Hauptautorin der Studie, Sharon Fowler. Eine große französische Studie fand ein erhöhtes Risiko für Diabetes bei Diät-Soda-Trinker und bei Menschen mit mehr Säure-bildenden Diäten.

Künstliche Süßstoffe können auch eine große Rolle spielen, und es gibt ein paar Möglichkeiten, wie sie ihre negativen ausüben können Effekte, sagt Fowler. Erstens können künstliche Süßstoffe Veränderungen der Darmbakterien verursachen, was zu einem Überwachstum von Stämmen führt, die effizienter sind, um jede letzte Kalorie aus der Nahrung herauszuholen, die Sie essen. Zweitens können sie unsere Fähigkeit verfälschen, Glukose zu metabolisieren, was zu Insulinresistenz führen kann, was wiederum den Hunger erhöht. Und drittens gibt es einige Spekulationen, dass sie sich neurologisch mit uns anlegen, indem sie die Signale unseres Körpers stören, mit dem Essen aufzuhören.

Weil die bauchausweitenden Wirkungen dieser Getränke bei so niedrigen Spiegeln gefunden wurden - nur eine Limonade pro Tag Vielleicht ist es das Beste, die Gewohnheit überhaupt abzulegen. Wenn Sie sich immer noch nach diesem erfrischenden Fizz sehnen, versuchen Sie es mit etwas wie einem Null-Kalorien-Selters (es gibt sogar natürlich koffeinhaltige Sorten) oder natürlich sprudelndem Kombucha-Tee.

MEHR: Dies ist Ihr Körper auf Diät-Soda (Infografik )

DrinksNewslow-calorie
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Was soll ich in Tofu suchen? | Prävention

Leser Frage: Sie hören immer über Dinge in Fleisch, das Sie kaufen. Was soll ich in Tofu suchen? Ashleys Antwort : Deine Frage ist ein Geschenk an meine Qualitativen Ohren! So viele Leute nehmen an, dass alles Tofu (oder alles Soja) gleich ist.