Sollten Sie Rohmilch trinken? | Prävention

malereapaso / Getty Images

Kimchi, Kombucha, gekeimtes Brot, Chiasamen: Meine Küche ist zu etwas, das man als "ziemlich funky" bezeichnen könnte. Ich bin immer auf der Suche nach interessanten gesunden Lebensmitteln, und was ich kaufe, ist in der Regel ein Ergebnis von Recherchen, Empfehlungen von Freunden und natürlich Geschmack. Aber es gibt ein abgefahrenes Essen, das mich und andere gesundheitsbewusste Menschen verwirrt hat: Rohmilch. Also beschloss ich ein bisschen zu graben, und hier ist das Hornissennest - oder Kuhpastete - ich habe unwissentlich getreten.

Was ist Rohmilch?
Abhängig davon, mit wem du sprichst, ist Rohmilch entweder ein Superfood voller Nährstoffe und Enzyme, die helfen, das Immunsystem zu stärken, Allergien zu lindern und die Verdauung von Milch zu erleichtern ... oder es ist ein super guter Weg, um Sie mit Durchfall zu verdoppeln. Die Rohmilch wird oft aus Rohkühen gewonnen und gilt als roh, weil sie die kommerzielle Pasteurisierungskette überspringt, ein Prozess, der die Milch auf Temperaturen erhitzt, die hoch genug sind, um Krankheitserreger, die aufgrund von Kontaminationen oder erkrankten Kühen vorhanden sind, abzutöten

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Was sind die Risiken und Vorteile?
Sowohl die CDC als auch die FDA raten Menschen dringend davon ab, konsumiert zu werden Rohmilch. In einem kürzlich erschienenen Bericht stellte die CDC fest, dass es in den USA insgesamt 81 Ausbrüche von krankheitsverursachenden Bakterien in nicht pasteurisierter Milch gab, die zwischen 2007 und 2012 rund 1.000 Menschen krank machten.

"Als Gesundheitsdienstleister würde ich das nicht empfehlen es ", sagt Kelly Morrow, RD, Associate Professor für Ernährung an der Bastyr University und Bastyr Center for Natural Health. "Die Leute spielen Roulette, wenn sie rohe Milch trinken. Es ist wie Wasser aus einem Bergbach trinken: Die meiste Zeit ist es gut, aber ab und zu bekommt man einen bösen Käfer."

MEHR: Was ist gesünder: Ziegenmilch vs Kuhmilch

Diese "Bad Bugs" können Lebensmittel übertragen Krankheiten wie Listeria, E. Coli und Salmonellen umfassen. "Die meisten gesunden Erwachsenen, die krank werden, werden sich erholen, aber eine kleine Anzahl von Menschen kann Symptome entwickeln, die chronisch, schwerwiegend oder sogar lebensbedrohlich sind", sagt Deborah Orlick Levy, RD, Carrington Farms Gesundheits- und Ernährungsberater von Rohmilch, argumentieren jedoch, dass krankheitsbedingte Todesfälle zurückzuführen auf das Getränk im Vergleich zu anderen Lebensmitteln bemerkenswert niedrig sind. Zum Beispiel, drei große Ausbrüche mit Erdnüssen, Eiern und Melone für 39 Todesfälle von 2009 bis 2011, während es nur zwei Todesfälle durch Rohmilch von 1998 bis 2011, nach der CDC.

Einige Ärzte sind dafür von Patienten, die versuchen, rohe Milch zu versuchen, solange sie wissen, dass es von einem seriösen Platz kommt. "Die natürlichen, nicht-pathogenen Bakterien, die in der Rohmilch vorkommen, sind gesund für den Darm und unterstützen die Funktion des Immunsystems", sagt Daniel Kalb, MD, Hausarzt in Franklin, TN. Er sagt, einige seiner Patienten mit Allergien und Asthma haben Erleichterung erfahren, wenn sie rohe Milch trinken, und einige erfahren sogar weniger allgemeine Krankheit.

Und obwohl persönliche Anekdoten einen guten Brocken Rohmilchlob ausmacht, gibt es einige wissenschaftliche Daten zu Sichern Sie sich auch die Vorteile. In einer Studie von 2011 im

Journal of Allergy and Clinical Immunology wählten die Forscher eine Stichprobe von Kindern aus ländlichen Gegenden Deutschlands, der Schweiz und Österreichs, die eine ähnliche Exposition gegenüber landwirtschaftlichen Betrieben hatten. Kinder, die Rohmilch von einem lokalen Bauernhof trinken, haben eine geringere Wahrscheinlichkeit für Asthma und Nahrungsmittelallergien als diejenigen, die pasteurisierte Milch trinken, möglicherweise aufgrund der Konservierung bestimmter hitzeempfindlicher Proteine ​​und Bakterien in Rohmilch. Natürlich steht diese Forschung, wie alles, was positiv von Rohmilch spricht, immer noch auf dem Prüfstand - "Ich frage mich, ob die Ergebnisse mehr damit zu tun haben, auf einem Bauernhof zu leben als Rohmilch zu trinken", sagt Morrow. Wer sollte Rohmilch probieren?

Alle Experten, mit denen ich gesprochen habe, waren sich einig: Bestimmte Menschen sollten keine Rohmilch trinken, da sie wahrscheinlich an den möglichen Krankheitserregern erkranken. Dazu gehören ältere Menschen, schwangere Frauen, kleine Kinder und Menschen mit geschwächtem Immunsystem wie Krebspatienten und Patienten, die Immunsuppressiva gegen Krankheiten wie rheumatoide Arthritis einnehmen.
Für den Rest der Bevölkerung ist es ein Versuch dein eigenes Risiko "Ding. Stellen Sie zunächst sicher, dass es in Ihrem Land legal ist - aufgrund des Risikos von durch Lebensmittel übertragenen Krankheitserregern ist es in einigen noch immer verboten. Wenn Sie Rohmilch trinken wollen, sagen Experten, dass sie es von lokalen Bauern bekommen, nicht von Geschäften oder Lieferanten, die es von weit her bekommen. Fragen Sie lokale Lieferanten, wie oft sie ihre Kühe auf Krankheit und ihre Milch auf Krankheitserreger testen. Fragen Sie auch, ob die Milch, die Sie kaufen, weniger als 48 Stunden alt ist (es gibt also weniger Inkubationszeit für die Vermehrung potentiell gefährlicher Bakterien), wie lange der Landwirt Milch liefert (je länger, desto besser) und ob es gibt irgendwelche gemeldeten Krankheiten (einige Staaten fordern dies als Teil ihres Genehmigungsverfahrens).

Gibt es Rohmilchalternativen?

Organische Milch von mit Gras gefütterten Kühen enthält nachweislich mehr gesunde Fette als herkömmliche Milch, und wird ohne den Einsatz von Antibiotika und synthetischen Wachstumshormonen produziert. Wenn Sie jedoch eine weniger verarbeitete Milch möchten, sollten Sie sich den wachsenden Trend von pasteurisierter Milch oder pasteurisierter Milch bei niedrigerer Temperatur ansehen, um den frischen Geschmack und einige gesunde Proteine ​​zu erhalten.
MEHR:

6 Verwendet für übrig gebliebene Buttermilch Nutrition AdviceNews

Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

5 Fitnessmotivationsmantras | Prävention

Das Geheimnis um schneller, stärker und länger zu werden: Fitness Mantras. Denken Sie an die drei P's, um Ihr eigenes zu schaffen: persönlich, positiv und kraftvoll.