Soja-Brustkrebs-Verbindung | Prävention

Unter den asiatischen Bevölkerungen ist der Zusammenhang zwischen erhöhtem Verzehr von Soja und verringertem Brustkrebsrisiko gut dokumentiert. Aber die Frauen in diesen Studien aßen in der Regel leicht verarbeitete Sojabohnen oder Sojamehl.

Die Form von Soja-Lebensmitteln von Frauen in den USA verwendet wird viel höher verarbeitet. Diese Produkte, meist hoch verarbeitete Soja-Isoflavone, die als Alternative zur Hormonersatztherapie eingesetzt werden, können das Brustkrebsrisiko erhöhen, da sie östrogenähnliche Wirkungen haben und das Wachstum von Östrogen-abhängigen Brustkrebstumoren stimulieren.

Feld leer lassen Enter Ihre E-Mail-Adresse

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Forscher der Universität von Illinois in Urbana-Champaign untersuchten die Auswirkungen der Verarbeitung auf das Tumorwachstum, indem sie Ratten Tumorzellen injizierten und sie dann mit unterschiedlichen Verarbeitungsstufen, von Sojamehl bis zu reinem Genistein, fütterten. Diese Studie vom 2. Juni 2004 fand heraus, dass Tumore bei Kontrollmäusen schrumpften. Die Tumorgröße blieb bei Ratten, die mit Sojamehl gefüttert wurden, gleich, stieg jedoch bei Ratten an, die mit Sojaextrakten, Isoflavonen oder Genistein-Krebsbekämpfungsmitteln gefüttert wurden (
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Brennen Sie 360 ​​Kalorien in 20 Minuten | Prävention

Sagen Sie dies dreimal schnell: "Tabata". Beachten Sie dieses Wort, denn dieser intensive Trainingsstil - benannt nach dem Forscher, der ihn zuerst studierte - gewinnt im ganzen Land an Zugkraft.