Was passierte, als ich versuchte, mein eigenes Kokosöl zu machen (und warum ich es nie wieder tun werde) | Prävention

Foto mit freundlicher Genehmigung von Rebecca Straus

Als ich mir das erste Mal freiwillig ein DIY-Kokosnussöl-Tutorial schrieb, dachte ich, es würde Spaß machen. Egal, dass ich es noch nie versucht hatte - oder sogar eine echte Kokosnuss in der Hand hielt. Es gab viele Web-Tutorials und Video-How-To's online, um mich zu führen. Was könnte schiefgehen?

Die ersten beiden Sätze von Anweisungen, die ich fand, hatten die gleichen grundlegenden Schritte, also hörte ich auf zu suchen und beschloss, direkt hinein zu tauchen. Es endete nicht gut. Hier ist was passiert ist.

Dieser Artikel wurde ursprünglich von unseren Partnern veröffentlicht unter RodalesOrganicLife.com.

rebecca strausSchritt 1: Die Kokosnuss abgießen.

Sowohl meine Online-Anweisungen als auch das Etikett auf meiner Kokosnuss werden empfohlen Korkenzieher, um ein Loch in eine der drei Augen der Kokosnuss zu stechen, um das Wasser darin abzulassen. (Es ist offensichtlich wichtig, eine reife braune Kokosnuss statt einer jungen grünen zu wählen, aus der Kokosmilch hergestellt wird.) Das war überraschend einfach - sogar einfacher, als eine Flasche Wein zu öffnen (was ich definitiv danach brauchte) dieser lange Prozess war vorbei). So weit, so gut.

MEHR: Selbst gemachte Kokosölseife

rebecca strausSchritt 2: Die Kokosnuss knacken.

Als Amateur, wenn es um alles Kokosnuss geht, entschied ich mich, den leichten Weg zu gehen aus und kaufe "schnelle Crack Kokosnüsse." Diese haben eine leicht perforierte Schale für eine einfache Trennung. Ich folgte den Anweisungen und schlug vorsichtig die Kokosnuss mehrere Male entlang der Perforation mit der stumpfen Seite eines Kochmessers. Das hat absolut nichts gemacht, also habe ich beschlossen, die großen Waffen rauszubringen und den Hammer zu holen. Nachdem ich die Kokosnuss ein paar Mal auf ein Schneidebrett geschlagen hatte, bewegte ich die Operation nach draußen zu meinem vorderen Gang, wo ich mehr Schwungraum und eine härtere Oberfläche hatte, um damit zu arbeiten. Endlich, Erfolg!

(Lassen Sie jemand anderen mit Rodale's Bio-Kokosöl für die Küche arbeiten.)

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

rebecca strausSchritt 3: Fleisch aus der Schale schleudern.

Ich habe ein YouTube-Video gesehen, in dem eine Frau das Kokosfleisch mit einem Buttermesser aus der Schale hob und sie mühelos aussehen ließ. Das war nicht meine Erfahrung. Während sie das Fleisch in großen, schönen Stücken von der Schale befreite, ging mir immer ein kleiner Brocken nach. Der Trick ist, das Messer zwischen Fleisch und Schale zu schieben und das Fleisch anmutig zu lösen, aber ich habe es nie gemeistert. Stattdessen schnipste ich Kokosnussstücke auf den Boden und die Wand.

MEHR: 6 Dinge, die passierten, als ich alle meine Schönheitsprodukte durch Kokosnussöl ersetzte

rebecca strausSchritt 4: Kokosnuss in kleine Stücke hacken.

Dieser Schritt dauerte nicht lange. Siehe oben.

Rebecca strausSchritt 5: Mischen Sie es.

Als nächstes sollten Sie Ihre Kokosnuss in ein matschiges Püree mischen. Die Anweisungen besagten, dass es akzeptabel sei, einen Spritzer Wasser hinzuzufügen, um die Dinge in Gang zu bringen, also begann ich mit ein paar Teelöffeln. Ich schaltete den Mixer an, es surrte für ungefähr drei Sekunden und machte dann böse knackige Geräusche auf mich. Ich warf etwas mehr Wasser und versuchte es erneut, aber der Mixer war immer noch nicht glücklich. Ich wiederholte diesen Vorgang ein paar Mal, bis ich eine milchige Flüssigkeit mit ein paar Brocken drin hatte - gut genug für mich.

MEHR: 7 Kokosöl-Hacks, die du noch nie gehört hast

rebecca strausSchritt 6: Strain it.

Meine Anweisungen empfohlen, die Flüssigkeit aus dem gemischten Brei mit Käsetuch, aber sie versicherten mir, dass ein Kaffeefilter anstelle verwendet werden könnte, wenn nötig. Da ich das Käsetuch nicht hatte, ging ich den Filterweg. Es zerfiel sofort dank dem Wasser (ja, sollte man gesehen haben, dass einer kommt). Improvisieren ließ ich mein Kokospüree in ein Sieb und benutzte meine Finger, um die ganze Flüssigkeit - was mein begehrtes Öl werden sollte - herauszupressen und es in einem Glas zu sammeln.

rebecca strausSchritt 7: Lass es sitzen.

Nach all der harten Arbeit war es nur noch nötig, das Glas zu versiegeln und es an einem kühlen, dunklen Ort stehen zu lassen, damit sich das Öl von der Milch lösen konnte. Nach 2 Tagen habe ich es in den Kühlschrank gegeben, damit sich das Öl verfestigen kann. Aber es hat nie getan. Es gab eine klare Schicht Flüssigkeit auf der Unterseite, mit einem milchigen Film auf der Oberseite, aber es drehte sich nie zu einem Feststoff, wie Kokosöl bei kalten Temperaturen tut. Schließlich öffnete ich das Glas, um es zu untersuchen. Ich wurde mit einem säuerlichen, hefigen Geruch und einer Schicht Hüttenkäse-ähnlichen Quark begrüßt. Mein Kokosnussöl hatte gegoren. Meine treuen Anweisungen erwähnten nichts darüber. In den Müll ging es.

MEHR: 4 Wissenswertes vor dem Kauf von Kokosöl

rebecca strausSchritt 8: Reflektion

Ich dachte, alles wäre schief gelaufen, aber ich habe ein wenig mehr recherchiert, und herausgefunden, dass es wirklich gären soll. Das Kokosnussöl sollte eine dünne Schicht zwischen dem Wasser auf dem Boden und dem oberen Quark bilden. Wenn ich auf das Bild zurückblicke, kann ich kaum einen winzigen Splitter ausmachen, der möglicherweise das Öl ist (obwohl, um fair zu sein, ich glaube, mein Zeugs bestand hauptsächlich aus Wasser). Um das Öl tatsächlich zu verwenden, müsstest du es irgendwie trennen und belasten.

Ich habe beschlossen, es erneut zu versuchen, diesmal mit einer Küchenmaschine, die hoffentlich mehr Kraft hätte, die Kokosnuss zu zermahlen, aber wenn ich endlich sammelte ich meine Vorräte, entdeckte meine Kokosnüsse schimmelig und meine Küchenmaschine kaputt. Ich nahm es als ein Zeichen aus dem Universum, um das Handtuch zu werfen. Ich bin alles für den DIY-Lebensstil, aber das war viel zu viel Arbeit, um 2 Teelöffel Kokosöl zu produzieren - und das ist eine großzügige Schätzung. Es gibt andere, noch kompliziertere Methoden, bei denen die Wärme vielversprechender klingt, aber im Moment bleibe ich beim organischen, kaltgepressten Zeug, das in ein Glas kommt.

Cooking How-To'SchönheitsprodukteGesundes Fett
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

15 Psoriasismittel | Prävention

Unsere Haut ist ein erstaunliches Organ. Sie ist nicht nur die größte des Körpers, sie erneuert sich ständig, indem sie die abgestorbenen Hautzellen auf der obersten Schicht (der Epidermis) durch neue Zellen von unten ersetzt. Obwohl Sie es nicht sehen können, geschieht dies mit einer Rate von 30.