Was Sie wirklich auf einem Ernährungsetikett suchen sollten | Prävention

Foto von Levi Brown

Ja, du sagst, der Nährwert eines Nahrungsmittels ist wichtig, aber nur 75% der Menschen "schauen" oder "schauen selten" bei "Nährwertkennzeichnungen auf Lebensmitteln, laut einer neuen Umfrage von Prävention und Beilage der Firma Centrum. Unter denen von uns, die Zeit damit verbringen, es zu studieren, erhalten Kalorien und Fett den Löwenanteil der Aufmerksamkeit, die - Nachrichtenblitz, Käufer! - nicht die zwei wichtigsten Kriterien sind, um zu betrachten.

Halten Sie dieses Feld frei Geben Sie Ihre E-Mail ein Adresse

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Wenn das nach Ihrem Einkaufsstil klingt, dann enthält Ihr Einkaufswagen wahrscheinlich Dinge, von denen Sie denken, dass sie gut sind, aber nicht wirklich, wie Diät-Limonade, fette Cracker oder Plätzchen und Brezeln. Und Sie können an Artikeln mit viel Kalorien und Fett wie Nüsse und Olivenöl vorbeikommen, die tatsächlich gesund sind.

MEHR: 10 Diät Fehler ernsthaft verlangsamen Ihren Stoffwechsel

"Nährwertangaben sind unnötig kompliziert", sagt Nyree Dardarian, MS, RD, Direktor des Zentrums für integrierte Ernährung und Leistung an der Drexel University. "Aber wenn Sie wissen, worauf Sie achten müssen, finden Sie viele gute Informationen."

Foto von Getty Images

Hier Ihre 10-Sekunden-Strategie für die Verdauung von Lebensmittelkennzeichnungen:

1. Inhaltsstoffe Sie sind in absteigender Reihenfolge von der am wenigsten vorherrschenden Komponente angeordnet. Je weniger die Zutaten, desto besser, sagt Dardarian. Und wenn Sie alle erkennen und aussprechen können, ist das noch besser.
2. Portionsgröße Alle Ernährungsinformationen, die Sie sehen, basieren auf einer einzelnen Portion des Produkts. Während dies das ganze Paket sein könnte, ist es normalerweise nur ein kleiner Teil. Selbst Nahrungsmittel, die Sie normalerweise in einer Sitzung zubereiten würden, wie z. B. ein Muffin, können in mehrere Portionen aufgeteilt werden. Es ist also wichtig zu überprüfen, ob Sie wissen, wie viel Sie essen. Um zu vermeiden, dass Sie in die Irre geführt werden, sehen Sie sich "Portionsgröße" und "Portionen pro Behälter" an. Stellen Sie sich vor, was eine Portion wirklich ist und fragen Sie sich dann, wie wahrscheinlich Sie genau das essen.
3. Kalorien Im Allgemeinen sind Lebensmittel mit weniger als 150 Kalorien pro Portion "low cal", während solche mit mehr als 400 pro Portion als "high cal" gelten.
4. Gesamtkohlenhydrat Im Gegensatz zu "Total Fat", das trügerisch sein kann, weil es gute und schlechte Fette gibt, sind Kohlenhydrate ziemlich einfach. Wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren oder beizubehalten, kaufen Sie Produkte mit 40 Gramm oder weniger "Gesamtkohlenhydrat" pro Portion.
5. Ballaststoffe und Zucker "Gesamtkohlenhydrat" ist in diese beiden Kategorien unterteilt. Die meisten von uns bekommen nicht genug raue Sachen in unserer Diät, so dass Dardarian empfiehlt, höhere Fasernahrungsmittel mit 4 bis 5 Gramm pro Portion zu wählen. Umgekehrt sollten Zucker weniger als 25% von "Total Carbs" enthalten.

Um dies zu verdeutlichen, schreibe diese Formel auf deine Einkaufsliste oder speichere sie auf deinem Smartphone: 1) Zutaten, 2) Portionsgröße, 3) Kalorien (<400), 4) Gesamtkohlenstoffe (<40), 5) Ballaststoffe (4-5), 6) Zucker (<25% Gesamtkohlenhydrat). (Natürlich hängt das, was Sie auf einem Etikett suchen, auch von Ihren spezifischen Diätzielen ab; wenn Sie Bluthochdruck haben und Ihr Arzt möchte, dass Sie das Salz begrenzen, dann fügen Sie Ihrer Beobachtungsliste Natrium hinzu.)

Beachten Sie das am meisten Lebensmittel mit Nährwertangaben sind verpackte Produkte (Snacks, Cerealien, Desserts, Milchprodukte ...), die nicht mehr als 25% Ihres Einkaufswagens ausfüllen sollten, sagt Dardarian. Der Rest sollte labellose ganze Früchte, Gemüse und magere Proteine ​​sein.

MEHR: Diese Chemikalie in Ihrem Essen lässt Sie 11 Jahre älter aussehen

Ernährungstipp
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

7 Ultimative Anti-Aging-Übungen | Prävention

Es ist kein Geheimnis, dass Training Sie jünger hält - sowohl in Bezug auf die Energie, die Sie haben und Ihre körperliche Fähigkeit, die Dinge zu tun du liebst. "Fitness ist ein Jugendserum", sagt Physiotherapeutin und Fitnessexpertin Maureen Hagan.