Was ist besser für Sie am Morgen: Orangensaft oder Milch? | Prävention

jackchen52000 / getty

Wenn du ein Safttrinker bist, sind die Chancen groß Sie sind Teil der ¾ der amerikanischen Haushalte, die den Tag mit Orangensaft, dem beliebtesten Saft in diesem Land beginnen. In Ihrem schläfrigen Dunst könnten Sie jedoch nicht erkennen, dass das sonnige OJ in Ihrer Hand tausende von Kilometern zurückgelegt haben könnte, um dorthin zu gelangen und viel Zucker enthalten. Also, was sollten Sie am Morgen wirklich trinken?

(Finden Sie heraus, wie Sie den Heißhungerzyklus stoppen können, bevor es beginnt und Fett verbrennen rund um die Uhr mit den natürlich süßen, salzigen und zufriedenstellenden Mahlzeiten in Eat Clean, Lose Weight & Love Every Bite .)

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Erste Option: Orangensaft

boydrinksorangejuice-1000. jpg

JGI / Tom Grill / Getty

Vorteile: Ein einzelnes 8-Unzen-Glas von OJ hat nur 110 Kalorien. Und es bietet Ihnen einen ganzen Tag lang Vitamin C, ein starkes Antioxidans, das Ihre Haut vor Sonnenschäden und Ihr Gehirn vor Luftverschmutzung und Umweltgiften wie Blei schützen kann.

Nachteile: Zu ​​viel Orangensaft könnte ausreichen ernsthafte Schäden an Ihrem Zahnschmelz. Eine aktuelle Studie von Yanfeng Ren, DDS, PhD, Associate Professor an der Universität oder Rochester Eastman Institut für Mundgesundheit, fand heraus, dass Orangensaft die Zahnschmelzhärte um 84% reduzierte, nachdem die Menschen sie fünf Tage lang jeden Tag getrunken hatten. Andere Fruchtsäfte könnten ähnliche Wirkungen haben. "Wir haben Orangensaft gepflückt, weil es der beliebteste Saft ist", sagt Ren. "Aber die meisten Fruchtsäfte haben einen pH-Wert unter 4 (was sehr sauer ist), um bakterielles Wachstum zu verhindern." Er fügte hinzu, dass Cranberrysaft etwas saurer als OJ ist. Noch schlimmer sind Energy Drinks und Limonaden, die oft pH-Werte von 2,6 haben (je niedriger der pH-Wert, desto saurer ist eine Substanz). Hier ist mehr darüber, warum Säfte für Sie vielleicht nicht sehr gesund sind.

Sehen Sie sich diese hinterhältigen Zuckerquellen an:

Aus ökologischer Sicht ist Orangensaft auch nicht sehr grün. Der größte Produzent von Orangensaft-Orangen ist Brasilien, also hat die Frucht einen langen Weg, um an Ihre Tür zu kommen. Aber es ist nicht der Transport von Orangensaft, der die größte Wirkung hat; es ist der Anbau von Orangen mit synthetischen Düngemitteln und Pestiziden und die Energie, die benötigt wird, um Orangen aus ganzen Früchten zu Ziegeln von gefrorenem Konzentrat oder Saftkartons zu verarbeiten. Nach einer Schätzung eines Saftproduzenten in Florida (der zweitgrößten Orangensaftorange des Landes) produziert die Herstellung von Orangensaft jedes Jahr die gleiche Menge Kohlendioxid wie 1.700 Autos.

MEHR: Ich habe es versucht Jeden Morgen frischen Kurkuma-Saft trinken, um meine Gesundheit zu steigern

Zweite Option: Milch

girldrinksmilk-1000.jpg

Sam Edwards / getty

Vorteile: Ein Glas 2% Milch hat 20% Ihres täglichen Proteinbedarfs und ⅓ Ihrer empfohlenen Kalziumaufnahme. Eine kürzlich durchgeführte Studie hat außerdem ergeben, dass Menschen, die morgens Milch trinken, seltener mittags zu viel essen, was teilweise auf die befriedigende Art von Protein und auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass Kalzium Hormone reguliert, die das Gewicht kontrollieren. (Hier sind 6 Milchalternativen, die Sie auch ausprobieren können.) In der Umwelt ist Milch ein etwas mehr lokales Produkt, da es schwierig wäre, Milch in Südamerika abzufüllen, ohne dass es sauer wird, wenn es die US-Ostküste erreicht. Aber es kann immer noch bis zu 1000 Meilen von einer Milchfarm zu einem Lebensmittelgeschäft fahren. Lesen Sie mehr auf 7 cleveren Wegen, Ihre überschüssige Milch aufzubrauchen, damit sie nicht verschwendet wird.

Nachteile: Wenn Sie keine fettfreie Milch trinken, kann diese gesättigtes Fett enthalten, was Ihr Risiko erhöhen kann von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und tragen zu mit Fettleibigkeit in Verbindung stehenden Krankheiten wie Diabetes bei. Was die Umwelt anbelangt, stammt die nichtorganische Milch von konzentrierten Tierfütterungsbetrieben, die Wasserwege mit tierischen Abfällen und Überdosisvieh mit Antibiotika und Wachstumshormonen (die auch in Wasserstraßen enden) verschmutzen. Pestizidrückstände zeigten sich in einem 2005 vom US-Landwirtschaftsministerium durchgeführten Test in der Milch von bis zu 92% der chemisch gezüchteten Kühe. Laut den Umweltwissenschaftlern der Cornell University ist die Tierzucht in den USA der führende Wasserverbraucher. Wenn sich das globale Klima erwärmt, wird Wasser wahrscheinlich eine zunehmend seltene Ressource werden.

MEHR: Warum Gras-Milchprodukte besser für dich sind - und wie man das falsche Zeug vermeidet

Was ist besser?

Gehe mit Milch. Es ist einfach für deine Zähne, weil es mehr Kalzium hat, sagt Ren, der Zahnschmelz tatsächlich wieder aufbaut. Aber machen Sie es organisch, das wird nicht nur Pestizide, Dünger, Antibiotika und Wachstumshormone aus den Wasserstraßen halten, sondern wird Ihnen auch mit vorteilhaften Antioxidantien die Art, wie Orangensaft tut. Bio-Milch enthält 75% mehr des Antioxidans Beta-Carotin, 50% mehr Vitamin E (ein starkes Antioxidans, das das Immunsystem unterstützt und kann einige Krebsarten und Herzerkrankungen bekämpfen), und zwei- bis dreimal die Antioxidantien Lutein und Zeaxanthin, um unsere zu halten Augen gesund, plus etwa 70% mehr Omega-3-Fettsäuren.

MEHR: 4 Gründe, mehr (biologische) Milch zu trinken

Sie sind nicht bereit, Ihr Morgenglas Sonnenschein abzugeben? Sie müssen Fruchtsäfte nicht vollständig aufgeben, sagt Ren; aber schlucke sie runter, wenn du sie trinkst. "Wenn die Kontaktzeit lang ist, wie wenn man langsam schluckt, ist der Saft länger mit den Zähnen in Kontakt, und der Saft hat eher eine erosive Wirkung." Deshalb ist es auch besser, eine Orange zu essen den Saft trinken. Es gibt weniger Kontaktzeit mit Ihren Zähnen, wenn Sie essen, und Sie erhalten alle ernährungsphysiologischen Vorteile ohne die ätzende Wirkung.

Rens letzte kleine Ratschläge: Spülen Sie Ihren Mund mit Wasser aus, nachdem Sie Fruchtsaft trinken, aber don ' t putzen. "Wenn Sie sofort bürsten, werden Sie die erweichte Zahnschmelzschicht wegbürsten", sagt er und fügt hinzu, dass das Warten mindestens 30 Minuten vor dem Zähneputzen dem Speichel hilft, die Zähne wieder zu härten.

Der Artikel, der besser für Sie ist Am Morgen: Orangensaft oder Milch? erschien ursprünglich auf Rodales Organic Life.

Gesunde FrühstücksideenGetränkeDairyFruit
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Warum Vegetarier dünner sind als Sie | Prävention

Wenn Sie jemals eine Tüte Baby Karotten gekackt haben, um sich nicht zu höheren Kalorien Snacks zu verwandeln, könnten Sie dran sein etwas: Neue Forschung zeigt, dass die Aufnahme einer pflanzlichen Ernährung der effektivste Weg, um Gewicht zu verlieren sein kann.