Warum und wann Bio kaufen? Prävention

Hier gibt es Belege dafür, dass Bio-Lebensmittel den um 10 bis 200 Prozent höheren Preis wert sind: Kinder, die pestizidfreie Lebensmittel gegessen haben Konzentrationen von Organophosphaten-Chemikalien in Verbindung mit neurologischen Schäden, Leukämie und anderen Krebsarten-sechsmal niedriger als bei herkömmlichen Diäten, haben Forscher der University of Washington gefunden.

"Wir können zeigen, dass das Essen von Bio-Obst, Gemüse und Saft hat Potenziale, die Belastung von Kindern von oben auf unter die aktuellen Pestizid-Expositionsrichtlinien der EPA zu reduzieren ", sagt Studienautorin Cynthia Curl.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Die Umweltwissenschaftler verglichen 24-Stunden-Urinproben von 18 Kindern im Alter von 2 bis 5, die eine Diät von 75 Prozent Bio-Lebensmitteln und 21 Kinder essen die normalen Sachen. Sie haben Abbauprodukte aus Organophosphaten (OP-Pestizide) gemessen, die zu den am häufigsten verwendeten Pestiziden in den USA zählen. "Einige Beweise verknüpfen chronische Exposition bei niedrigen OP-Ebenen mit neurologischen und entwicklungspolitischen Wirkungen", sagt Curl. Weil Bio-Lebensmittel das Lebensmittelgeschäft Budget dehnen können, schlägt Prävention vorschlägt für organische Versionen von Lebensmitteln am höchsten in Pestiziden: Äpfel, Aprikosen, Paprika, Melone, Sellerie, Kirschen, Gurken, importierte Trauben, grüne Bohnen, Pfirsiche, Spinat und Tomaten.

Biologische Lebensmittel
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

8 Beste Kräuter und Gewürze für Ihr Gehirn | Prävention

Westend61 / getty images Kräuter und Gewürze sind die Rettung vieler mancher strenger Diätpläne.