Die schlimmste Pizza in Amerika? | Prävention

Bild (CC) von janetmck / flickr.com

Wenn es um eine nährstoffarme Ernährung geht, ändern sich die Zeiten -im richtigen Sinne. Immer mehr Hühner- und Eierbauern entscheiden sich für engere Käfige für geräumigere Lebensräume, und immer mehr Unternehmen hören auf die Forderungen der Verbraucher nach einer humaneren Tierhaltung. Aber nicht alle Unternehmen scheinen auf den Zug aufzuspringen.

Eine schönere Seite von Fast-Food

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Ein typisches Beispiel: Domino's Pizza. Nur wenige Wochen nachdem die drei größten Fast-Food-Ketten in Amerika - McDonald's, Burger King und Wendy - angekündigt hatten, die Verwendung von Schwangerschaftskisten für Schweine auslaufen zu lassen, lehnten Dominos Aktionäre diese Woche eine von der Humane Society of the United vorgeschlagene Resolution ab Staaten (HSUS), die das Unternehmen auf die Beschaffung von Schwangerschaftskisten-freiem Schweinefleisch gedrängt hätten.

Warum? Die Aktionäre entschieden, dass die HSUS den Lieferanten bedrängen sollte, die unmenschlichen Kisten loszuwerden, nicht das Unternehmen, sagt Kristie Middleton, Outreach Manager für die HSUS. Mit anderen Worten, Domino's glaubt, dass es nicht ihre Verantwortung ist. "Es ist wirklich eine Schande, dass so viele der größten Lebensmittelkonzerne der Welt Fortschritte in diesem Bereich machen, aber Domino's setzt sich aktiv gegen Fortschritte", sagt Middleton.

Gestationskisten sind kleine, enge Käfige, in denen weibliche Schweine leben vier Monate ihrer Schwangerschaft - so klein, dass sich die Sauen nicht einmal umdrehen können. Nach der Geburt werden sie in eine Abferkelbucht gebracht, wo sie ihre Ferkel pflegen dürfen. Sobald die Ferkel entwöhnt sind, werden die Sauen erneut imprägniert und in die Trächtigkeitskisten zurückgebracht. Dieser Prozess wird für das gesamte Zuchtleben einer Sau wiederholt, normalerweise etwa vier Jahre, danach werden sie geschlachtet.

Was Sie über GVO wissen müssen

"Es ist die Art von Missbrauch, die die meisten Amerikaner sehen und nicht tun möchte unterstützen ", sagt Middleton. Amerikaner sind so gegen diese Form der Behandlung, dass die Wähler in acht Staaten, einschließlich Dominos Heimatstaat Michigan, Gesetze erlassen haben, die die Verwendung von Schwangerschaftskisten verbieten. Dennys Restaurant kündigte kürzlich an, dass es Schweinefleisch von Lieferanten, die sie verwenden, auslaufen lassen würde, ebenso wie Safeway, die zweitgrößte Lebensmittelkette des Landes. Und hier ist, was noch verrückter über Unternehmen ist, die weiterhin Tragekisten verwenden: Die Abschaffung von Tragekisten kann laut einer Studie der Iowa State University aus dem Jahr 2007 tatsächlich zu 11% Kosteneinsparungen für Schweinefleischproduzenten führen.

Wenn das Problem den Magen verdreht, können Sie eine Petition über die gemeinnützige Organisation Change.org unterschreiben und Domino bitten, die Grausamkeit zu beenden. Sie können auch mit Ihrem Geldbeutel wählen, wählen Sie "Tierschutz genehmigt" Schweinefleisch Produkte im Supermarkt kaufen, und machen Sie Ihre eigenen hausgemachten Pizzen. Oder kaufen Sie Bio-Tiefkühlpizzen: Obwohl Gestationskisten in zertifizierter Bio-Schweinefleischproduktion nicht verboten sind, ist ihre Verwendung ziemlich selten, findet USDA-Berichte. Bonus: Es gibt keinen Lieferungsmann, zum zu zahlen!

Auch sehen Sie: Rosa Schleim für Abendessen, 8 Möglichkeiten sich finanziell zu leisten, was ist Fleisch-Kleber

Shop SmartNewsOrganic Nahrungsmittel
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Wir testen es: Schrittzähler | Prävention

Du solltest das Outfit nicht 18 Stunden am Tag tragen oder die Felder bearbeiten, aber es gibt mindestens einen guten Grund, wie die Amish zu handeln: Sie gehen Teufel. Als Forscher eine Gruppe von Landwirten mit Schrittzählern ausstatteten, stellten sie fest, dass die Amish ständig 10.