6 Gründe, die Ihr Arzt wissen muss, sind Sie ein Läufer | Prävention

Ridofranz / Getty Images

Für alle unsere Wenn es darum geht, über unsere langen Läufe und die letzten Rennen zu streiten, können Läufer in der Arztpraxis engmaschig sein. Viele würden ihr Pflaster-hämmerndes Hobby überhaupt nicht erwähnen.

"Sie haben Angst, dass der Arzt sie mit einer Verletzung oder einem anderen Problem anschaut und ihnen sagt:, Sie müssen wirklich damit aufhören, "", sagt Delmas Bolin, Arzt für Familienpraxis und Sportmedizin in Roanoke, Virginia. "Also tun sie, was ich denke, dass die meisten von uns tun würden: Sie halten die Informationen einfach zurück."

Aber Ihre Laufgewohnheiten können viel über Ihre Gesundheit erklären. Um Ihnen die genauesten Diagnosen, die sichersten Behandlungen und die beste Hoffnung auf einen guten Lauf zu geben, muss Ihr Arzt wissen, dass Sie ein Läufer sind. Hier sind sechs Gründe, warum:

Charlie Layton1. Dein Herz kann sich anders verhalten.

Läufer können ein athletisches Herzsyndrom haben, bei dem jahrelanges Ausdauertraining das Herz vergrößert hat, so dass es langsamer schlagen kann, da jeder Schlag mehr Blut pumpt. Aber vergrößerte Herzen und langsame Herzschläge können mit pathologischen Zuständen verwechselt werden. "Das athletische Herzsyndrom, bei dem diese Veränderungen adaptiv und gutartig sind, kann frühe Krankheitszustände wie Kardiomyopathie nachahmen", sagt Todd Miller, Kardiologe in Rochester, Minnesota. Aufgrund der Überlappung kann es schwierig sein, ein gesundes und ein pathologisches Herz von einem pathologischen zu unterscheiden, wenn Ihr Arzt Ihre Laufgeschichte nicht kennt, sagt er.

Aber Symptome wie Schmerzen in der Brust, Atemschwierigkeiten oder ein rennendes Herz Im Verhältnis zu dem Grad der Anstrengung sollte bei jemandem, der hochintensives Training betreibt, ernster genommen werden, sagt Carl Lavie, ein Kardiologe in New Orleans. "Meine Kollegen und ich haben mögliche, wenn auch relativ kleine, Risiken für extreme Ausdauerübungen wie Marathonläufe und längere Triathlons beschrieben. Es lohnt sich also, den Arzt darüber zu informieren", sagt er.

Auf der anderen Seite, der Das einzige Symptom, das ein Läufer bemerken kann, ist ein Leistungsabfall. "Jemand könnte eine Koronararterienerkrankung haben, aber keine typischen Beschwerden in der Brust oder Kurzatmigkeit haben", sagt Miller. "Aber es zeigt sich als zunehmende Müdigkeit mit Bewegung und Leistungsabfall." In jedem Fall sollte ein Arzt auf Ihren Laufverlauf aufmerksam gemacht werden, da spezifischere Tests gerechtfertigt sein können.

2. Einige Behandlungen können die Leistung beeinträchtigen ...

Läufer, die wegen Bluthochdruck behandelt werden, sollten ihre Ärzte über ihre Laufziele informieren, da bestimmte Medikamente sie verlangsamen können. Betablocker beeinträchtigen die Herzleistung, die während des Trainings erhöht werden muss. "Wenn es nicht absolut notwendig ist, sollte man vermeiden, Beta-Blocker bei Läufern zu verwenden, besonders bei höheren Dosen", sagt Lavie. Für Menschen, die in heißen Klimazonen leben und trainieren, sollten Diuretika - eine weitere Hypertonie-Behandlung - ebenfalls vermieden werden, da sie das Risiko einer Dehydratation erhöhen. Gute Alternativen, um Ihren Arzt zu fragen, gehören ACE-Hemmer oder Angiotensin-Rezeptor-Blocker und Kalziumantagonisten.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Getty Images3. Und andere Behandlungen können zu Verletzungen führen.

Im vergangenen Mai gab die Food and Drug Administration eine Warnung heraus, dass die Einnahme von Fluoroquinolonen, einer Klasse von Antibiotika einschließlich Levaquin und Cipro, Sehnenschäden verursachen und das Risiko für Achillessehnenrupturen vervierfachen kann. Die Medikamente, die oft für Nieren-, Atemwegs-, Harnwegs- und Nebenhöhlenentzündungen verschrieben werden, schwächen die Sehnen bis zu dem Punkt, an dem das Laufen auf ihnen zum Reißen führen kann, was eine längere Auszeit und eine Menge Reha erfordert. Läufer, die Antibiotika benötigen, sollten sich nach anderen Möglichkeiten erkundigen. Sprechen Sie in Fällen ohne Alternativen mit Ihrem Arzt über ein abnehmendes Training während der Einnahme der Medikamente und für ein paar Monate danach.

Anais + Dax4. Einige ungeklärte Pfund können eine rote Flagge sein.

Da viele Läufer magerer sind als die Allgemeinbevölkerung, können Ärzte sie aus dem Schneider nehmen, wenn sie etwas an Gewicht zunehmen. Aber wenn Sie ein paar Pfund zu sich nehmen, obwohl Ihr Aktivitätsniveau konstant bleibt, sollten Sie Ihren Arzt benachrichtigen. Unerklärliche Gewichtszunahme könnte eine rote Flagge für eine Erkrankung wie Schlafapnoe oder Hypothyreose sein. Darüber hinaus, weil Gewichtszunahme bedeutet, dass Sie bei jedem Schritt mit mehr Kraft auf den Boden treffen und Sie einem höheren Verletzungsrisiko aussetzen, möchten Sie vielleicht die Ursache ansprechen, selbst wenn es sich um eine unbemerkte Ernährungsumstellung und nicht um ein ernsthaftes medizinisches Problem handelt

Ewald Sadie5. Ihre Haut braucht möglicherweise besondere Aufmerksamkeit.

Ärzte können den Läufern auch spezielle Ratschläge zur Hautbehandlung geben. Aktiv zu sein kann bedeuten, dass man sich außerhalb einer Menge befindet, was das Risiko für Hautkrebs erhöht. Bolin erinnert alle seine Athleten häufig daran, auch im Winter Sonnencreme zu tragen, und hält es für angebracht, dass alle Ärzte, die mit Sportlern arbeiten, dasselbe tun.

Läufer mit Diabetes müssen besonders auf die Haut an ihren Füßen achten. Einige Diabetiker entwickeln Neuropathien, so dass sie keine Blasen oder Kiesel in ihren Schuhen fühlen. Wenn Sie Diabetiker sind, empfiehlt Bolin, Ihre Füße zu untersuchen, sobald Sie von Ihrem Lauf zurückkommen. "Stellen Sie sicher, dass es keine Blasen, Schnitte, Prellungen oder ähnliches gibt, weil es im Umfeld von Diabetes viel schneller ernsthafter werden könnte", sagt er.

Glen Montgomery6. Borderline-Eisenwerte können Ihren Lauf beeinträchtigen

Unerklärliche Müdigkeit - wenn Ihre Zeit steigt und Ihre Ausdauer sinkt - könnte auch ein Zeichen für ein Schilddrüsenproblem, eine schlimme Viruserkrankung oder einen Eisenmangel sein. Während typische medizinische Bewertungen Schilddrüsen- und Virusprobleme aufgreifen sollten, ist Eisen für Läufer schwieriger. Ermüdung kann von Eisenspiegeln am unteren Ende der normalen auftreten, die einige Ärzte für Nicht-Läufer für okay halten, weil es keine Anämie anzeigt. Aber da die Ausdauer immer noch leiden kann, sollten auch die Ferritinspiegel überprüft werden. "Ferritin gibt Ihnen eine Vorstellung davon, was Ihr gesamter Körper von Eisen speichert und wenn es niedrig ist, bedeutet das, dass Sie ein Eisenpräparat einnehmen möchten", sagt Bolin.

Wenn Sie immer noch nicht mit Ihrem Arzt sprechen wollen oder Wenn Ihr Arzt Sie unnötig vom Laufen abzuhalten scheint, ist es vielleicht am besten, einen neuen Arzt zu finden, vielleicht einen Sportmediziner. Kliniker sollten mit Athleten arbeiten, damit sie den Sport, den sie lieben, fortsetzen können; Schließlich überwiegen die Vorteile des Laufens bei weitem die Risiken. "Ärzte sollten wissen, dass Sie es tun, und sie sollten es ermutigen", sagt Bolin.

Der Artikel 6 Gründe, warum Ihr Doktor wissen muss, dass Sie ein Läufer sind, erschien ursprünglich in Runner's World Gesundheit

Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

6 Gründe, warum du nichts zu tun hast mit dem, was du isst | Prävention

helen_tosh / Getty Images Wenn Sie zu Ihrem eigenen Ärger viel tun, du hast jemals versehentlich einen (OK, mehrere) in die Öffentlichkeit gerissen, du bist nicht allein. Einen willkürlichen Krieg gegen Rülpser und Furzen zu führen, kann ein Versuch sein - und das gilt für uns alle.