7 Große Dinge, die passieren, wenn Sie aufhören Tampons zu benutzen | Prävention

kellyreekolibry / Getty Images

Als ich in der High School aufgehört habe, Tampons zu benutzen, Der Schalter war rein utilitaristisch. An Tagen, an denen mein Fluss schwer war und ich zwischen den Unterrichtsstunden keine Zeit hatte, ins Badezimmer zu rennen, lief mein Tampon manchmal aus - was ich als 17-Jähriger wirklich, wirklich peinlich war.

Also nachdem ich online gelesen hatte, dass Menstruationsbecher bis zu 12 Stunden ohne viel Aufhebens getragen werden konnten, kaufte ich einen auf dem Whole Foods Market, wo ich Teilzeit als Kassiererin arbeitete. Es brauchte ein paar Versuche, um die ganze Einführungssache herauszufinden. Aber sobald ich es tat, war ich süchtig ... und kaufte nie wieder eine Tampontasche.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Mehr als ein Jahrzehnt später schwöre ich immer noch bei meiner Tasse. (Und dabei wahrscheinlich eine Menge Geld für weibliche Produkte gespart haben.) Hier sind 7 weitere großartige Dinge, die passieren, wenn Sie Ihre Tampons eintauschen.

1. Sie verringern Ihre chemische Belastung.
Die meisten herkömmlichen Tampons bestehen aus einer Kombination von Baumwolle und Rayon, einem synthetischen Material, das aus Holz gewonnen wird. Rayon enthält Dioxin, eine Chemikalie, die während des Rayon-Herstellungsprozesses als Nebenprodukt gebildet wird. Die Environmental Protection Agency sagt, es könnte ein menschliches Karzinogen sein und in großen Mengen könnte auch mit Ihrem Immunsystem und Fruchtbarkeit durcheinander bringen. Die Verwendung natürlicher Tampons ist eine Verbesserung, aber keine perfekte Lösung - dank der Umweltverschmutzung entstehen in der Luft, im Wasser und auf dem Boden, wo Baumwolle angebaut wird, kleine Mengen Dioxin.

(Gleichen Sie Ihre Hormone aus und verlieren Sie bis zu 15 Pfunde in nur 3 Wochen mit Die Hormon - Reset - Diät !)

2. Mehr gute Bakterien bleiben in deinen Frauenteilen.

gettyimages-128544771-hefefoto-forscher.jpg

Fotoforscher / Getty Images
Tampons sind so konzipiert, dass sie saugfähig sind, was natürlich sehr gut ist. Aber sie saugen nicht nur Blut auf, sondern saugen auch die guten Bakterien auf, die Ihre Vagina braucht, um ein gesundes Ökosystem zu erhalten, erklärt Elisa Ross, eine Observin am Cleveland Clinic Women's Health Institute. Das kann den pH-Wert Ihrer Vagina verändern, was das Risiko für Pilzinfektionen erhöhen könnte.

MEHR: 12 Dinge, die Ihr Zahnarzt über Sie weiß, indem er in Ihren Mund schaut

3. Geruch ist weniger wahrscheinlich ein Problem.
Tampons verhindern schlechte Gerüche besser als Pads, aber sie haben immer noch das Potenzial, zu unangenehmem Geruch zu führen. "Schließlich sickert das Blut bis zu den Enden des Tampons, in der Nähe der Außenseite", erklärt Ross.

4. Sie werden weniger Krämpfe haben.

gettyimages-493705897-weniger-krampfen-kaspiic.jpg

kaspiic / Getty Images
Einige treue Cup-Benutzer schwören, dass sie mildere Krämpfe nach dem Aussteigen von Tampons erfahren haben. Und obwohl es keine stichhaltigen Beweise für ihre Behauptung gibt, ist die Vorstellung von weniger Bauchbeschwerden nicht völlig unvorstellbar. "Es ist möglich, dass ein Gegenstand [wie eine Tasse] in der Vagina Druck ausübt, der Schmerzen und Krämpfe verringert, aber das ist keine Garantie", sagt Ross. Wenn Sie während Ihrer Periode von Bauchschmerzen geplagt werden, lohnt sich ein Tampons gegen eine Alternative zu tauschen.

5. Sie werden mehr mit Ihrem Körper abgestimmt.
Alternativen wie die Tasse können eine Gelegenheit sein, mehr über Ihren Zyklus zu lernen - und sich mit Ihrem Körper wohler fühlen. "Wenn Sie eine Tasse trinken, können Sie die Beschaffenheit des Blutes, das Gerinnungsniveau, die Farbe und den Geruch sehen. Das sind alles Dinge, die Frauen in der Vergangenheit wirklich anerkennen und annehmen mussten", sagt Siva Mohan, MD , Gründer von Svastha Health, einer privaten ayurvedischen Praxis in Long Beach, Kalifornien.

MEHR: Halte deine Hüften gesund mit diesen 3 essentiellen Posen

6. Nicht mehr peinliche "Ich brauche einen Tampon" Momente.
Im Gegensatz zu Tampons, kann eine Tasse bis zu 10 Jahre mit der richtigen Pflege und Reinigung dauern. Sie werden am ersten Tag Ihrer Periode nie aufwachen und ausflippen, dass Sie wieder genau null Tampons in Ihrem Medizinschrank oder auf dem Boden Ihrer Handtasche haben.

7. Sie werden insgesamt eine glücklichere Zeit haben.
Aber mit all den potenziellen Vorteilen, die mit dem Handel in Ihren Tampons kommen, könnte die monatliche Tortur am Ende ein wenig weniger saugen. Ein Journal of Women's Health Studie, dass entkernte Tampons und Pads gegen Tassen fanden, dass mehr Frauen insgesamt Tassen bevorzugten.

Der Artikel "7 Große Dinge passieren, wenn Sie aufhören Tampons zu verwenden" o lief ursprünglich auf RodalesOrganicLife.com.

Gynäkologische HealthSexual Health
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

7 Möglichkeiten, Kokosöl zu verwenden, von dem du noch nie gehört hast | Prävention

Geshas / Shutterstock Das duftende Öl hat viele andere Anwendungen befeuchten und sautieren Ihr Gemüse im Garten. (Wir mögen besonders Coconut Revolution's Organic Coconut Oil.) Klicken Sie sich durch die Slideshow, um nur einige der Möglichkeiten zu sehen, wie es regelmäßig nützlich sein kann.