7 Dinge, die Sie wissen müssen über Borreliose und Ihre Chancen, es zu bekommen Prävention

Kent Wood / getty Bilder

Sherrill Franklin löschte Bürste aus ihrem Haus in Pennsylvania bei der ersten Infektion mit Lyme-Borreliose. Sie sah den Schurken nie, aber es dauerte nicht lange, bis sie einen Bullenauge-förmigen Ausschlag bemerkte, der jetzt als ein typisches Merkmal der Krankheit bekannt ist. Zu dieser Zeit war selbst ihr Arzt verwirrt. "Das war die 1980er Jahre, und zu dieser Zeit hatte niemand, den ich kannte, jemals von Lyme-Borreliose gehört", sagt Franklin. "Ich ging zum Arzt und er sagte: 'Wow, das ist sicher hässlich ... aber ich habe keine Ahnung, was es ist!'" Eine starke Halsentzündung begleitete den Hautausschlag, so dass sie dafür ein Antibiotikum von 5 Tagen mitbrachte Irritation, die schließlich wegging. (Um die Kontrolle über Ihre Gesundheit zurückzugewinnen? Das Magazin hat intelligente Antworten - erhalten Sie 2 KOSTENLOSE Geschenke, wenn Sie sich heute anmelden.)

Es blieb eine Erschöpfung, so tief, dass sie ihren Einkaufswagen aufgeben musste die Mitte des Lebensmittelladens und ein nebulöser Geist, der es unmöglich machte, einem Film zu folgen. Sie wusste, dass etwas nicht stimmte, aber nachdem sie kürzlich schwanger geworden war, dachte sie, dass ihre Symptome mit der Schwangerschaft zusammenhängen.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Nachdem ihr Sohn geboren wurde, waren ihre Symptome schlimmer als je zuvor. Sie beobachtete zufällig öffentliches Fernsehen, als ein Special über eine neue Krankheit in Lyme, CT, ausgestrahlt wurde. Der Bildschirm zeigte ein Bild von dem Ausschlag, den Franklin einige Monate zuvor hatte. "Da war mein Ausschlag", sagt sie. "Ich wusste, was mit mir los war."

Sie kontaktierte schließlich einen der Forscher im Lyme Special, der vorschlug, dass sie einen dreiwöchigen Kurs eines intravenösen Antibiotikums versuchen sollte. Ihr Arzt, schließlich überzeugt, stimmte dem Plan zu, und ihre Versicherung deckte sogar die Medikation ab. "Ich bin wieder auf den Beinen", sagt sie. "Ich hatte immer noch Körperschmerzen, aber ich hatte meine Energie zurück."

Ein Pech hatte 2008 zu einem zweiten Anfall von Borreliose geführt. "Ich streckte Zeckenabwehrmittel aus und trat direkt in den Wald der Rand unseres Eigentums ", sagt Franklin. Die Zecke, die sie später fand, muss genau in diesem Moment gesprungen sein.

Franklin, jetzt 64 Jahre alt, ist einer der 300.000 Menschen, von denen man annimmt, dass sie jedes Jahr in den USA mit Lyme-Borreliose infiziert sind. Zum Glück führt nicht jeder Zeckenstich zu der Krankheit, aber es ist verständlicherweise das erste, woran wir in diesem panischen Moment denken, wenn wir einen Mistkerl finden, der sich glücklich an unseren Knöcheln oder unter unseren Hüftbändern saugt. Ungeachtet dessen, wie weit wir von dem mangelnden Verständnis von Lyme gekommen sind, als Franklin zum ersten Mal infiziert wurde, gibt es vieles, was wir immer noch nicht wissen - und vieles, was umstritten ist - über die Krankheit.

Um mehr Patienten zu helfen Antworten, Advocacy-Gruppe LymeDisease.org lancierte vor kurzem eine interaktive Checkliste der allgemeinen Lyme-Eigenschaften. Checklistenbenutzer können ihre Erfahrungen und Symptome mit gängigen Lyme-Szenarien abgleichen, dann die Ergebnisse ausdrucken und sie einem Arzt vorlegen, wenn sie ihren Verdacht zu bestätigen scheinen. Aber bevor Sie so weit kommen, hier ein paar Dinge, die Sie über die durch Zecken übertragene Krankheit wissen sollten.

Sie können Lyme-Borreliose nur durch eine Zecke bekommen.
Mit anderen Worten, Sie werden nicht fangen es von einem Familienhund, der im Hinterhof herumgestreift hat. Allerdings können Fido und Fluffy Zecken ins Haus bringen, die sich dann wiederum an Ihrem Fleisch festhalten können. (Sie können es auch nicht an Ihren Ehemann oder Ihre Kinder weitergeben, es sei denn, Sie sind gerade schwanger, obwohl eine Behandlung mit Antibiotika laut CDC keine Auswirkungen auf den Fötus hat.)

Es gibt sogar eine bestimmte Art von Zecken Schuld auch: An der Ostküste und im mittleren Westen wird Lyme durch die Hirschzecke verbreitet, die auch als die schwarze Zecke bekannt ist; an der Westküste die westliche Schwarzbeinzecke (kreativ, wissen wir). Jede Art von Bissen überträgt dann das Bakterium, das Lyme-Borreliose verursacht.

Fast jeder Staat hat Lyme-Verbreitung Zecken.
Lyme-Krankheit Fälle konzentrieren sich im Nordosten, vor allem in waldigen, grasbewachsenen Teilen von Connecticut, wie Sie in dieser schrecklichen Karte sehen können. Im Jahr 2014, dem letzten Jahr mit Daten der CDC, waren 96% aller bestätigten Lyme-Borreliose-Fälle in nur 14 Staaten konzentriert. Aber es gab nur fünf Staaten insgesamt, die keinen einzigen Fall im selben Jahr gemeldet haben - Colorado, Hawaii, Louisiana, New Mexico und Oklahoma.

Im Januar veröffentlichte Forschungsergebnisse im Journal of Medical Entomology berichteten, dass die für die Verbreitung von Lyme verantwortlichen Zecken jetzt in 1.531 der 3.110 Landkreise in den kontinentalen USA zu finden sind, ein Anstieg von 44.7% gegenüber 1998, dem Zeitpunkt, zu dem diese Daten zuletzt erhoben wurden. "Ich denke, dass es immer noch ein irreführendes Missverständnis gibt, dass es schwer zu fassen und leicht zu heilen ist", sagt Franklin. Gehen Sie nicht davon aus, dass Ihnen das nicht passieren kann - vermeiden Sie Waldgebiete und hohes Gras, bleiben Sie in der Mitte Ihrer Lieblingswanderwege und überprüfen Sie Ihre Kleidung und Ihren Körper nach der Rückkehr gründlich.

MEHR: 4 Krankheiten Sie können von Zecken, die noch schlimmer als Lyme sind

Sie können die Zecke entfernen, bevor es Sie infiziert.

shutterstock_260202938-entfernen-tick-kalcutta.jpg

kalcutta / shutterstock

Hier ist ein ernsthaft skeevy gedacht : Eine Zecke muss 36 bis 48 Stunden bei Ihnen bleiben, bevor sie ihr Lyme verursachendes Bakterium übertragen kann. Schaudern. Die gute Nachricht ist, dass wenn Sie in der Lage sind, die Zecke innerhalb von 24 Stunden oder so zu entfernen, haben Sie keine Chance auf eine Infektion. Es genügt eine saubere Pinzette, um die Zecke fest nach oben und von der Haut zu ziehen.

Natürlich ist es möglich, dass Sie die Zecke gar nicht sehen - sie sind doch winzig, etwa so groß wie ein Sesamsamen. Deshalb ist diese gründliche Überprüfung so wichtig. Dann werden Sie wahrscheinlich zu Ihrem Arzt gehen wollen, sagt Samuel M. Shor, MD, Präsident der Internationalen Gesellschaft für Lyme and Associated Diseases (ILADS), um zu sehen, ob Sie eine prophylaktische Behandlung in Erwägung ziehen sollten.

Nicht jeder bekommt diese Bullen -Eye Ausschlag.

gettyimages-128554741-lyme-rash-cdc.jpg

CDC / getty Bilder

Es gilt als ein typisches Symptom, und doch ist es möglich, dass nicht mehr als 50% der Menschen nicht jemals den Ausschlag bekommen, sagt Shor. Und manche Menschen bemerken den Hautausschlag einfach nicht, als ob sie auf ihrer Kopfhaut, hinter ihren Ohren oder in der Leistengegend sitzen würden, sagt er. Aber vielleicht, verschiedene Stämme der Lyme verursachen nicht den Hautausschlag, sagt er, oder etwas über die bestimmte Zecke könnte seine Bildung verhindern.

Eine Diagnose zu bekommen kann frustrierend schwierig sein.
Diagnostizieren Lyme oft beruht auf eine Vielzahl von Anzeichen und Symptome, die mit unzähligen anderen gesundheitlichen Bedenken, einschließlich Kopfschmerzen, Nackensteifigkeit, Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Schwindel, Taubheitsgefühl und Gedächtnisprobleme überlappen könnte. Abhängig vom Wochentag (klingt wie ein Fall von montags zu uns!), Denken Sie vielleicht nicht einmal, dass Sie einen Arzt wegen einiger dieser Symptome aufsuchen müssten.

Die verfügbaren Bluttests sind nicht immer verfügbar genau, entweder. Sie können verwirrend zu falsch positiven und falschen negativen Ergebnissen führen, was bedeutet, dass Patienten nicht immer die Behandlung erhalten, die sie benötigen. Der Bundesstaat Maryland hat kürzlich ein Gesetz verabschiedet, nach dem Gesundheitsdienstleister den Patienten die Bedenken bezüglich Blutuntersuchungen auf Lyme-Borreliose erklären müssen; Virginia hat 2013 eine ähnliche Gesetzgebung verabschiedet, an der Shor beteiligt war. Deshalb suchen die Forscher und Anwälte von Lyme auf der Suche nach einem besseren Werkzeug, wie Shor und seine Kollegen in einem Urintest, der empfindlicher ist als ein Bluttest

Die Standardbehandlung funktioniert nicht bei jedem.
Nach dem empfohlenen Verlauf von Antibiotika, der typischerweise 2 bis 4 Wochen dauert, haben bis zu 20% der unglücklichen Lyme-Patienten weiterhin Symptome, egal ob es sich um Gelenkschmerzen, Müdigkeit, oder Muskelschmerzen. Einst als "chronische Lyme-Borreliose" bezeichnet, nennt die CDC jetzt diese schlecht verstandene Konstellation von Symptomen nach der Behandlung Lyme-Borreliose-Syndrom oder PTLDS. "Wir fragen uns ständig, warum das bei manchen Leuten passiert und nicht bei anderen", sagt Shor. Einige Leute haben möglicherweise bereits ein geschwächtes Immunsystem aufgrund eines anderen Gesundheitszustandes oder anderer Infektionen, die gleichzeitig auftreten, sagt er.

MEHR: Die 10 schmerzhaftesten Bedingungen

Die PTLDS - und ihre Behandlung - ist umstritten.
Der Umgang mit diesen anhaltenden Symptomen ist ein sensibles Thema in der Welt der Lyme-Borreliose. Wenn diese Standardbehandlung nicht funktioniert, schlagen einige Ärzte eine langfristige Anwendung von Antibiotika vor, aber Gruppen wie die Gesellschaft für Infektionskrankheiten in Amerika und die CDC bleiben standhaft gegen diese Praxis. ILADS hingegen glaubt, dass eine langfristige Lyme-Infektion häufig vorkommt und die Behandlung davon abhängt, mit welchen anderen Infektionen oder Bedingungen eine Person zur selben Zeit zu tun hat, sagt Shor.

Obwohl sie sich dramatisch verbessert hat, sagt Franklin, dass sie nie ganz gewesen sei das gleiche wie vor ihrem ersten Kampf von Lyme. "Ich hatte im Laufe der Jahre Zeiten, in denen ich von Erschöpfung überwältigt wurde", sagt sie. Hätte sie sich nicht auf die hingebungsvollen Mitarbeiter des Unternehmens verlassen können, das sie vor 23 Jahren gegründet hatte, meint sie, sie glaube nicht, dass sie arbeiten könnte. Sie beschreibt die durchdringende Müdigkeit und die drainierenden Muskelschmerzen wie bei der Grippe. "Du fühlst dich, als würdest du dich hinlegen wollen", sagt sie, aber im Gegensatz zur Grippe geht das Gefühl nicht vorüber. "Es ist so, als würde man einen Stein auf einen Hügel schleudern."

Sie musste auf körperliche Aktivitäten verzichten, die sie einst liebte, wie Reiten und Eislaufen. Sie wird nicht mehr im Gras laufen. Sogar Geselligkeit ist schwierig geworden. "Es ist einfach zu anstrengend", sagt sie.

Sie sagt, sie bleibt hoffnungsvoll, jetzt, da es scheint, mehr und mehr Forscher beginnen, die Art und Weise zu ändern, denken sie über Lyme-Lyse-Symptome. "Ich möchte wieder gesund werden", sagt sie. "Ich möchte, dass Leute wie ich ihre Gesundheit zurückbekommen."

seltsame Gesundheitssymptome
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

3 ÜBerraschend schlechte Dinge, die passieren können, wenn Sie zu viele Nüsse essen | Prävention

Digital Zoo / Getty Images Sie wissen bereits, Nüsse sind unglaublich gesund, im Zusammenhang mit Herzgesundheit, Bekämpfung von Krebs, Alzheimer-Risiko und sogar Gewichtsverlust verursachen - weshalb Sie sich nie schlecht fühlen, wenn Sie nach diesem köstlichen Super-Snack greifen.