7 Dinge, die Sie nie tun sollten, wenn Sie verstopft sind | Prävention

Getty Images

Wir alle haben diese Tage, in denen es so schwer ist Darmentleerung, dass sogar die Schmerzen der Geburt wie ein Kinderspiel aussehen. Tatsächlich passiert es häufiger als Sie denken: Laut der Women's Health Foundation leiden mehr als 4 Millionen Amerikaner an häufiger Verstopfung. Und wie es der Zufall will, sind Frauen dreimal häufiger verstopft als Männer. Einige Ärzte spekulieren, dass unsere Doppelpunkte etwas länger sind und mehr Drehungen und Wendungen - und potenzielle Straßenblockaden - in unseren Verdauungstrakt bringen.

Aber während Blähungen und Bauchschmerzen, die mit einem verstopften Darm verbunden sind, häufig auftreten, sind die Symptome nicht etwas, das Sie einfach den Abfluss spülen sollten. "Sehr schwere Verstopfung ist nicht nur sehr unangenehm, sondern kann auch zu einer Verstopfung des Dickdarms führen (Obstipation), was dann eine invasivere Behandlung erfordert als alleinige Abführmittel", sagt Lee Ann Chen, MD, Gastroenterologe am NYU Langone Medical Center .

Übersetzung: Das letzte, was du tun willst, wenn ein Knick in deinen Pfeifen ist, nimm an allem teil, was dich noch mehr verstopfen könnte. Um Dinge zu bewegen, wenn Sie einfach nicht gehen können, sollten Sie darauf achten, dieses Verhalten zu vermeiden:

Getty ImagesAufbereitetes Essen

Wenn Sie möchten, dass Ihre inneren Rohrleitungen reibungslos fließen, müssen Sie es füttern die richtige Art von Essen. Es ist kein Geheimnis, dass verarbeitete Lebensmittel reich an Fett sind, was die Verdauung verlangsamt und zur Verstopfung beiträgt. Aber laut Toyia James-Stevenson, MD, einem Gastroenterologen an der Indiana University Health, sind sie auch mit Fruktanen-Kohlenhydraten beladen, die die Haltbarkeit von verpackten Lebensmitteln verbessern, aber unsere natürlichen Verdauungsprozesse zerstören. Das liegt daran, dass unsere Eingeweide nicht die Enzyme haben, die notwendig sind, um sie richtig abzubauen. "Fruktane werden in verschiedenen gebräuchlichen Nahrungsmitteln wie Brot, Teigwaren und Crackern gefunden", sagt sie, "und sie wurden mit GI-Symptomen wie Blähungen, Verstopfung, Durchfall und Gas in Verbindung gebracht."

Anstatt einen Beutel aufzubrechen Wer-weiß-was-ist-in-diese Chips, nehmen Sie Gastro-freundliche Ernährung in Betracht, die reich an Ballaststoffen ist und direkt von der Erde kommt. Dazu gehören Obst, Gemüse, Bohnen, Nüsse, brauner Reis, Weizen und Hafer. "Ich sage meinen Patienten, dass sie 25 bis 30 Gramm Ballaststoffe pro Tag anstreben", sagt Theodore Sy, MD, Board-zertifizierter Gastroenterologe am Saddleback Memorial Medical Center in Laguna Hills, Kalifornien. "Ballaststoffe können manchmal zu Blähungen und zu Gas führen. Daher ist es ratsam, die Menge in Ihrer Diät langsam zu erhöhen, bis Sie die empfohlene Menge erreicht haben."

MEHR: 7 Sie sind zu peinlich berührt zu fragen

Getty ImagesTrinking Alkohol oder Koffein

Während Sie eine frühmorgendliche Kaffeefix oder eine nächtliche Wein-und-dine für Ihre Vernunft benötigen, könnte überschwemmen überschüssiges Koffein und Alkohol Ihren Körper der Hydratation, die es braucht einen richtigen Stuhlgang haben. "Alkohol zu trinken hemmt das antidiuretische Hormon (ADH) und verursacht dabei Diurese oder Urinieren", sagt Bhavesh Shah, MD, medizinischer Direktor der interventionellen Gastroenterologie am Memorial Medical Center in Long Beach. "Mehr Diurese kann zu Dehydration führen, was die Symptome der Verstopfung verschlimmern kann. Ebenso ist Koffein ein Stimulans, das bei manchen Menschen den gegenteiligen Effekt von Durchfall verursachen kann."

Wasser könnte nicht unbedingt ein Getränk sein, das sich dreht Ihre Stimmung auf einem Groschen, aber es ist das Beste, in Ihr Glas zu gießen, wenn Sie das Gefühl haben, verstopft. "Eine ausreichende tägliche Flüssigkeitszufuhr ist unerlässlich, und eine durchschnittlich gesunde Frau sollte versuchen täglich mindestens 91 Unzen Wasser zu konsumieren", sagt James-Stevenson. Wenn Sie in Bezug auf Geschmack Optionen haben möchten, ist Pflaumensaft die Alternative zu den klaren Sachen zur Verstopfung.

Lassen Sie dieses Feld leer Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Getty ImagesVermeiden Sie viel Milchprodukte

Der Versuch, Gas durch einen bereits gesicherten Doppelpunkt zu leiten, ist nicht genau ein Nervenkitzel. Eigentlich kann es geradezu schmerzhaft sein. Und da milchige Produkte berüchtigt dafür sind, dass du dich aufgebläht fühlst, wenn sie konsumiert werden, wirst du eine ganze Menge Unbehagen vermeiden, wenn du nur nein zur Molkerei sagst, wenn du Probleme mit Nr. 2 hast. "Diese Symptome sind darauf zurückzuführen Mangel an dem Enzym Laktase im Darm benötigt, um [die Laktose in] Molkerei in einfache Zucker, die durch den Dünndarm absorbiert werden, zu brechen ", sagt James-Stevenson. "Zu Milchprodukten mit hohem Laktoseanteil gehören Kuhmilch, Eiscreme, Cremes und Schmelzkäse (wie amerikanischer und Hüttenkäse)."

Für diejenigen unter uns, die ohne unseren griechischen Joghurt nicht auskommen, die gute Nachricht Nicht alle Molkereien müssen tabu sein: "Gute Alternativen mit geringeren Mengen an Laktose sind laktosefreie Milch, Sorbets," harte "Käsesorten wie Schweizer, Parmesan und Blau und Joghurt", sagt James-Stevenson

MORE: 8 Essen zum Essen heute Nacht zum Aufblähen bis zum Morgen

Getty ImagesNicht am Training

Wenn Sie jemals die Läufe beim Laufen bekommen haben, wissen Sie, dass Sport einen regulierenden Effekt auf den Körper hat . Inaktivität macht das genaue Gegenteil: "Eine geringe körperliche Aktivität ist ein wesentlicher Risikofaktor für Verstopfung", sagt James-Stevenson. "Dies ist wahrscheinlich auf verminderte Darmbewegung und weniger Blutfluss in den Darm zurückzuführen." Also, wenn Ihr Zeitplan nicht ganz auf Hochtouren ist, wird das Auslassen Ihrer Fitnessroutine Ihre Situation nicht verbessern.

"Bewegung erhöht den Blutfluss zu den lebenswichtigen Organen des Körpers, einschließlich des Verdauungstraktes und erhöht den Stoffwechsel ", sagt Shah. Jede Art von Übung ist hilfreich bei der Bekämpfung von Verstopfung - einschließlich Gehen, Laufen, Radfahren, Schwimmen, Yoga und mehr - also wählen Sie Ihren Favoriten und verrückt. (Haben Sie 10 Minuten? Versuchen Sie Vorbeugung 's neue 10-Minuten-Training und 10-Minuten-Mahlzeiten, um Gewicht für immer zu verlieren. Get Fit in 10: Slim und Stark für das Leben jetzt!)

Getty ImagesTaking Eisen oder Kalzium-Supplemente

"Eisen- und Kalzium-Supplemente können Verstopfung verursachen, da sie die Kontraktionen des GI-Systems verlangsamen können", sagt Joann Kwah, MD, Gastroenterologe und Assistenzprofessor für Medizin am Montefiore Medical Center in New York. Aber Vorsicht: Diese Vitamine werden normalerweise von Ärzten empfohlen, wenn Sie einen spezifischen Mangel haben. Also, wenn Sie einen medizinischen Zustand haben, der erfordert, dass Sie sie nehmen und die Nebenwirkungen Sie direkt in den Darm treten, können Sie immer Ihren Arzt für alternative Optionen fragen (wie essen mehr von diesen Lebensmitteln mit hohem Eisengehalt).

" Es kann sein, dass Sie ein Abführmittel benötigen, um diese Nebenwirkungen zu tolerieren, oder vielleicht kann die Dosis oder Formulierung dieser Ergänzungsmittel angepasst werden, um ihre Verträglichkeit zu verbessern ", sagt Chen. "Manchmal sind geringfügige Veränderungen des Lebensstils ausreichend, um die Verstopfung zu überwinden. Jeder Fall ist anders." Wenn Sie die Nahrungsergänzungsmittel einfach als vorbeugende Maßnahme einnehmen und nicht aus medizinischen Gründen, sollte es sicher sein, Ihre Dosierung zu reduzieren. Im Zweifelsfall sprechen Sie immer zuerst mit Ihrem Arzt.

Getty ImagesKopfschmerzmittel nehmen

Wenn Sie täglich verschreibungspflichtige Schmerzmittel nehmen und der Kampf auf die Toilette geht, ist das gar nicht wahr, Dann solltest du dir noch einmal ansehen, was in deinem Medikamentenschrank ist. "Mehrere Medikamente können zur Verstopfung beitragen, einschließlich frei verkäuflicher und verschreibungspflichtiger NSAID-Schmerzmittel wie Ibuprofen und Naproxen", sagt James-Stevenson.

Dies ist eine einfache Lösung: Medikamente wie Motrin und Aleve absetzen und den Wechsel machen zu Acetaminophen sollte helfen, Ihre Pfeifen zu befreien. Aber noch einmal, konsultieren Sie immer Ihren Arzt, bevor Sie große Entscheidungen treffen - vor allem, wenn Sie einen verschreibungspflichtigen Medikament einnehmen, das von Ihrem Arzt verschrieben wurde.

MEHR: 6 Geheimnisse von Menschen, die perfekt kacken

Getty ImagesOverdoing es mit den Abführmitteln

Apotheke Regale sind bis zum Kiemen mit verschiedenen Arten von Abführmittel verpackt. Auf den ersten Blick erscheinen sie wie der Zauberstab, den Sie brauchen, um Ihre kackenlosen Badezimmerbesuche verschwinden zu lassen. Aber nicht alle diese Medikamente sind gleich, und abhängig von ihnen zu viel für die Entlastung kann mehr schaden als nützen. "Ihr Körper kann sich darauf gewöhnen, auf stimulierende Abführmittel wie Dulcolax und Senna angewiesen zu sein, um einen Stuhlgang zu bekommen, wenn diese Abführmittel langfristig verwendet werden, da Ihr Dickdarm die Fähigkeit verliert, sich selbständig zu kontrahieren , sagt Shah. Dies ist nur einer von vielen Nebenwirkungen, die mit längerem Abführmitteleinsatz einhergehen. Dazu gehören Elektrolytstörungen, Krämpfe, Herzrhythmusstörungen, Muskelschmerzen und mehr.

Befolgen Sie die Dosierungsanweisungen auf der Verpackung, um auf der sicheren Seite zu sein. und verwenden Sie keine Art von Abführmittel für mehr als eine Woche oder zwei ohne Ihren Arzt zuerst zu informieren. Sie können empfehlen, dass Sie stattdessen eine andere Art von Abführmittel (wie ein osmotisches Abführmittel, wie Miralax) oder Ballaststoffe (wie Metamucil oder Citrucel) nehmen. Laut James-Stevenson gelten diese als "sicher für kurz- und langfristige Behandlung von Verstopfungssymptomen". Regelmäßige probiotische Anwendung kann auch schwierige Deponien sicher absperren. (Hier sind die besten Probiotika für Ihre Gesundheit.)

Wenn Sie Ihre Poop-Probleme am Ende des Tages durch eine Änderung Ihrer Ernährung oder Aktivität nicht lösen, winken Sie nicht ab: "Manchmal kann es zu einer Veränderung Ihrer Stuhlgewohnheiten kommen ein Zeichen für etwas ominöseres sein, das mit deiner Gesundheit auftritt, wie Darmkrebs ", sagt Chen. "Wenn Sie eine konsequente Veränderung bemerken, informieren Sie Ihren Arzt."

Der Artikel 7 Dinge, die Sie nie tun sollten, wenn Sie verstopft sind, erschien ursprünglich auf die Gesundheit von Frauen.

verdauungsfördernd gesundheitliche Symptome
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

10 Sogenannte Health Foods, die nicht | Prävention

Iss diese, nicht die Es ist leicht, von Lebensmitteletiketten angesaugt zu werden.