8 Dinge, die deine Morgen Kopfschmerzen versuchen, dir zu sagen | Prävention

Tim Marshall / Unsplash

Wenn es gibt einen Weg, um einen beschissenen Start in den Tag zu garantieren, er schleppt sich mit pochenden Kopfschmerzen aus dem Bett.

Morgen Kopfschmerzen sind schmerzhaft, nervig - und irgendwie verwirrend. Du bist gerade aufgewacht, also was hättest du möglicherweise tun können, um dein Unbehagen auszulösen? (Hier sind die fünf schlimmsten Dinge, die Sie jeden Morgen tun, bevor Sie Ihr Haus verlassen.)

Es stellt sich heraus, dass es viele Dinge gibt, die es auslösen könnten. Und während nicht alle von ihnen unter Ihrer Kontrolle sind, sind einige von ihnen.

Hier sind acht überraschende Ursachen von Morgen Kopfschmerzen, und was Sie tun sollten, um sie fern zu halten.

(Entdecken Sie die EINS einfache, natürliche Lösung, die Ihnen helfen kann, chronische Entzündungen umzukehren und mehr als 45 Krankheiten zu heilen: Die Ganzkörperbehandlung heute!)

Getty ImagesSie haben nicht genug Schlaf bekommen.

Ihr Körper braucht sieben bis acht Stunden, um normal zu funktionieren. Wenn man also weniger bekommt, nimmt man an, dass etwas nicht stimmt und beginnt Panik zu bekommen.

"Ihre Kampf-oder-Flucht-Hormone beginnen zu wirken, was zu einer erhöhten Herzfrequenz, höherem Blutdruck und Stress führt. "sagt Salvatore Napoli, MD, des New England Centre of Neurology. Und all diese Dinge können zu Kopfschmerzen beitragen.

Ein over-the-counter Schmerzen wie Ibuprofen oder Naproxen kann Ihnen helfen, es durch den Morgen zu schaffen, sagt Napoli. Sie werden den Schmerz lindern, indem sie die Entzündung reduzieren.

MEHR: 5 Verrückte Dinge, die passieren können, wenn du nicht schläfst

Und wenn du dich immer noch zoniert und beschissen fühlst, nimm ein 20- bis 30- Minutenschlaf, der Ihrem Körper mehr von der Ruhe gibt, die er braucht, um normal zu funktionieren. (Längere Nickerchen werden dich wahrscheinlich benommen machen, was deine Kopfschmerzen verschlimmern wird.) Und gehe zurück zu einem normalen Schlafzyklus, damit du morgen nicht wieder vor Schmerzen aufwachst.

Getty ImagesDu hast zu viel geschlafen.

Wenn nicht genug Schlaf kann einen morgendlichen Kopfschmerz auslösen, eine Menge Zeit unter der Decke zu verbringen wird ihm helfen, oder?

Nicht so schnell: Das Schlummern für mehr als neun Stunden in der Nacht ist mit einem Rückgang verbunden das Niveau des Hormons Serotonin im Gehirn, erklärt Napoli. Und niedrige Serotoninspiegel können den Blutfluss zum Gehirn reduzieren und Kopfschmerzen auslösen.

MEHR: 6 Schlechte Dinge, die Ihrem Körper passieren, wenn Sie zu viel schlafen

Diese Art von Kopfschmerzen neigen oft dazu, auf die Wochenenden, an denen du eher schläfst - das ist nur ein Grund, warum du dich schlecht schlägst, wenn du später als sonst schläfst. Ibuprofen oder Naproxen können Ihre Beschwerden lindern, aber der beste Weg, sie davon abzuhalten, wiederzukommen, besteht darin, nach sieben oder acht Stunden Schlafenszeit aufzustehen, sagt Napoli. Das Einstellen eines Alarms an den Wochenenden kann helfen.

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Getty ImagesIhr Endorphin ist aus dem Gleichgewicht.

Ihr Körper Die Produktion von Wohlfühl-Endorphin-Hormonen ist früh am Morgen am niedrigsten. Und für manche Menschen kann das Migräne auslösen.

Niedrige Mengen an Endorphinen können die Konzentration anderer Neurotransmitter, wie Serotonin, beeinflussen, die die Blutgefäße im Gehirn verengen, erklärt Mark Khorsandi, DO, vom Migränezentrum in Dallas und Fort Worth. Diese Verengung reduziert den Blutfluss zum Gehirn, der Kopfschmerzen auslösen kann.

Die schlechte Nachricht ist, dass Experten nicht wissen, warum dies bei manchen Menschen Kopfschmerzen verursacht und bei anderen nicht. Aber das erste Training am Morgen könnte ein Weg sein, den Schmerz zu stoppen, da Bewegung die Freisetzung von Endorphinen auslöst, sagt Khorsandi.

MEHR: 4 Dinge, die deinem Gehirn passieren, wenn du nicht mehr trainierst

Getty ImagesDu hast letzte Nacht getrunken.

Duh: Zu viel Alkohol kann am nächsten Morgen zu starken Kopfschmerzen führen. Aber Sie müssen nicht kaputt gehen, um den Kopf schlagende Effekte von Alkohol zu fühlen.

Sogar ein paar Drinks können Sie dehydrieren lassen, was die Menge an Blut reduziert, die in Ihr Gehirn fließt. Und das kann deinen Kopf verletzen, sagt Khorsandi. Alkohol kann es auch schwerer machen, eine gute Nacht zu schlafen - ein weiterer häufiger Auslöser für Kopfschmerzen.

MEHR: 6 Überraschende Dinge, die dich erreichen, Schneller

Der beste Weg, um besser zu fühlen, ist Rehydrieren, Khorsandi sagt. Wasser oder Elektrolytgetränke (wie Gatorade) funktionieren beide.

Vitamin C Tabletten oder Puder, die in das Wasser eingerührt werden, können auch der Leber dabei helfen, den Alkohol effizienter zu verarbeiten und schneller aus dem Körper zu bekommen, sagt er.

Getty ImagesYou Schnarchen. Schnarchen wie eine Kettensäge kann ein Zeichen von Schlafapnoe sein, ein Zustand, der dazu führen kann, dass Sie ersticken, nach Luft schnappen und während der Nacht sogar vorübergehend aufhören zu atmen.

Diese erstickenden Episoden Nur ein paar Sekunden, aber sie können dazu führen, dass weniger Sauerstoff in Ihr Gehirn gelangt, sagt Khorsandi.

Experten sind sich nicht ganz sicher, warum dies zu Kopfschmerzen führen könnte. Aber einige Experten theoretisieren, dass weniger Sauerstoff könnte Blutgefäße im Gehirn zu erweitern, erhöhen die Durchblutung und Druck in Ihrem Kopf, die Schmerzen verursachen können.

Sie können Schlafapnoe haben und nicht einmal erkennen, vor allem, wenn Sie nicht schlafe mit einem Partner (der sich über dein Schnarchen beschweren könnte).

MEHR:

7 Zeichen, dass du tatsächlich schläfst, während du schläfst Sprich also mit deinem Arzt, der dir weitere Tests empfiehlt, wenn er dich vermutet Schlafapnoe haben. Wenn Sie diagnostiziert werden, kann eine Beatmungsmaschine, die während des Schlafens getragen wird (Continuous Positive Airway Pressure oder CPAP), den Zustand kontrollieren und die damit verbundenen Kopfschmerzen loswerden.

Getty ImagesSie haben zu spät mit Ihrem Kaffee.

Koffein ist eine milde Droge, die Ihr Nervensystem stimuliert. Wenn Sie also regelmäßig Kaffee trinken und sich nicht zur gewohnten Zeit zurechtfinden (wie wenn Sie schlafen oder wenn Sie versuchen, mit Koffein aufzuhören), können Sie beim Aufwachen die kopflastigen Effekte spüren.

Koffeinentzug führt abrupt zur Erweiterung der Blutgefäße in Ihrem Gehirn. Infolgedessen fließt mehr Blut in dein Gehirn und übt mehr Druck aus, was zu Kopfschmerzen führt, sagt Napoli.

Du wirst eher Koffeinkopfschmerzen bekommen, wenn du ein schwerer Kaffeetrinker bist oder gleichzeitig deinen Kaffee trinkst Zeit jeden Morgen. Wenn das der Fall ist, ist es die beste Art, sich besser zu fühlen. Und wenn du versuchst, deine Koffeingewohnheit ganz zu schmeißen, schneide langsam zurück - im Laufe von ein oder zwei Wochen - anstelle von kaltem Truthahn.

MEHR:

6 Anzeichen dafür, dass du süchtig nach deinem Morgenkaffee bist Getty ImagesSie sind depressiv.

Depressive Kopfschmerzen können zu jeder Tageszeit auftreten. Das liegt daran, dass Depressionen mit niedrigeren Spiegeln des Hormons Serotonin einhergehen.

Aber sie könnten besonders früh morgens zuschlagen. Depression kann mit Ihrem üblichen Schlafprogramm durcheinander bringen, und zu viel oder zu wenig Schlummern kann beide Kopfschmerzen auslösen, sagt Napoli. Der Schmerz kann sich auch auf Ihre Stimmung auswirken und einen Teufelskreis verursachen.

OTC-Schmerzmittel können auf kurze Sicht helfen. Die beste Lösung ist jedoch die Ursache des Problems. Wenn Sie denken, dass Sie depressiv sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Antidepressiva oder Therapie können Ihnen helfen, wieder normal zu werden und die Probleme, die zu Kopfschmerzen führen, zu lösen.

MEHR:

7 Überraschende Symptome der Depression bei Männern, die beweisen, dass es nicht nur um Traurigkeit geht Getty ImagesYou haben hohes Blut Druck.

Wenn Sie hohen Blutdruck haben - definiert als 140/90 Millimeter Quecksilbersäule (mm Hg) oder darüber - Ihr Blut übt tatsächlich mehr Druck auf Ihren Kopf aus, sagt Khorsandi. Und dieser zusätzliche Druck ist eine häufige Ursache von Kopfschmerzen.

Viele Leute, die hohen Blutdruck haben, wissen es nicht, da der Zustand nicht viele äußere Symptome hat. (Abgesehen von Kopfschmerzen, die Sie auf etwas anderes zurückführen könnten.)

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Ihre Kopfschmerzen häufig und unerklärlich sind. Wenn Ihr Blutdruck zu hoch ist, empfiehlt sie Änderungen im Lebensstil wie Diät und Sport oder verschreiben Blutdruckmedikation.

MEHR:

6 völlig unschuldige Gründe Ihr Blutdruck gerade gemessen Sky-High Tim Marshall / UnsplashBottom Line auf Morgen Kopfschmerzen

Oft sind Kopfschmerzen am Morgen einfach zu beheben. In seltenen Fällen können sie jedoch auf ein schwerwiegendes zugrunde liegendes Problem hinweisen, beispielsweise auf einen Hirntumor oder ein Aneurysma. Sprechen Sie also mit Ihrem Arzt, wenn Sie häufig Kopfschmerzen haben (ob morgens oder zu anderen Tageszeiten) - mehr als zweimal pro Woche für drei bis sechs Monate, sagt Napoli.

Sie sollten auch sehen Ihr Arzt, wenn Ihre Kopfschmerzen lähmend sind oder Ihr Leben oder Ihre Arbeit beeinträchtigen. Sie kann ein MRI oder EEG (ein Test, der die elektrische Aktivität in Ihrem Gehirn untersucht) durchführen, um mehr über das, was in Ihrem Gehirn vor sich geht, zu erfahren oder eine Augenuntersuchung zu verschreiben, da Kopfschmerzen auch durch verspanntes Sehen verursacht werden können, sagt Khorsandi

Der Artikel 8 Dinge, die Ihre Morgen Kopfschmerzen versucht zu sagen, ursprünglich erschien auf Männergesundheit.

KopfschmerzenMigräneSchmerzen Gesundheit SymptomeSchlafspülerInstant Ruhe

Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Die Gefahr in Ihrem Gewürzschrank | Prävention

Wenn Sie Zeit in der Küche (oder sogar am Esstisch) verbracht haben, ist es schwer vorstellbar, dass eine Mahlzeit zubereitet wird ohne einen Schuss Oregano, einen Klecks Curry oder eine Prise Zimt.