Können Sie wirklich Fit und Fett sein? Ein Säugetier hat es niedergeschlagen. | Prävention

Selbsternannte Champions des Multitaskings, hör zu: Es gibt ein neues Kind im Block. Du bist dabei, die Kreatur zu treffen, deren All-Star-Lässigkeit deine E-Mail-Fähigkeiten während des Trainierens beschämt, ein Wesen, das nur bei deiner Hausmannskost zucken würde. Das liegt daran, dass dieses Naturwunder die Kunst beherrscht, gleichzeitig dick und gesund zu sein.

Wie heißt diese Kreatur? Technisch ist es Ursus arctos horribilis besser bekannt als der Grizzlybär. Und neue Forschung veröffentlicht in Cell Metabolism liefert Daten zu unterstützen, was Tierwissenschaftler seit langem beobachtet haben: Bären können auf die Pfunde packen, während perfekte Gesundheit erhalten.

Bleiben Sie in Kontakt Halten Sie dieses Feld leer Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Die Studie, geleitet von O. Lynne Nelson, Professorin für Kardiologie am Veterinary Teaching Hospital der Washington State University, überwachte Grizzlybären während ihres normalen Winterschlafzyklus. Die Forscher haben besonders auf das Ansprechen der Bären auf Insulin, das Hormon, das die Aufnahme von Zucker aus dem Blut erleichtert, hingewiesen.

MEHR: Wie man Bauchfett verliert

Hier ist das Denken: Wenn alles richtig funktioniert, sind die Zellen empfindlich auf das Vorhandensein von Insulin. Sie wissen, dass es Zucker im Blutstrom gibt, der Energie aufnimmt und verbraucht. Bei Typ-2-Diabetes werden Zellen jedoch resistent gegen Insulin - was zu gefährlich hohen Blutzuckerspiegeln führt. Beim Menschen gehen Fettleibigkeit und schädigende Insulinresistenz Hand in Hand. In Bären, fand die Studie, sie nicht. In der Tat, kurz vor dem Winterschlaf können unsere ursinen Freunde 30-40% Körperfett erreichen, ohne Diabetes zu entwickeln.

Wie schaffen sie das? Die Forscher entdeckten, dass die Fettzellen der Bären während des Winterschlafzyklus ihre Reaktion auf Insulin ändern. Im Sommer und Herbst sind sie insulinempfindlich und während des Winterschlafs sind sie insulinresistent. Am wichtigsten ist, dass dieser Ein-Aus-Schalter nur auf die Fettzellen beschränkt ist, die die Bären für den Winterschlaf aufgebaut haben - sie beeinflusst nicht andere Organsysteme in ihrem Körper. Mit anderen Worten, Bären haben einen Weg gefunden, die negativen Auswirkungen der Insulinresistenz einzudämmen und dabei Krankheiten zu vermeiden. "Sie haben keine Anzeichen in Bezug auf hohe Cholesterinwerte, Herzerkrankungen oder Diabetes", sagt Nelson. Es ist eine gesunde Form von Fettleibigkeit. "

Es gibt noch viel mehr über diese zelluläre Aktivität zu entdecken - einschließlich vielleicht einer Möglichkeit für menschliche Behandlungen, sich von den Mechanismen des Grizzly zu leihen. "Bären haben sehr spezifische Möglichkeiten, mit einigen der Probleme umzugehen, denen wir gegenüberstehen", sagt Nelson. "Nichts von dem, was wir gefunden haben, ist neu. Sie sind keine neuen Hormone oder Gewebe oder Funktionen oder Rezeptoren. Sie sind alle gleich, die du und ich haben. Die Bären benutzen sie nur effizienter. "

Nur dein durchschnittlicher Bär? Keine Chance. Grizzlies, färben uns beeindruckt.

MEHR: 50 kleine Verbesserungen, um einen flacheren Bauch zu bekommen

Diabetes PreventionNewsBasics
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Abnormale Pap Abstrich Ergebnisse | Prävention

Mein Pap-Test zeigte einige abnormale Veränderungen, aber keine eindeutigen.