Eine Meditation Ein Tag hält Alzheimer in Schach | Prävention

Leichte kognitive Störungen (MCI) können bis zu 20% der Bevölkerung gleichzeitig betreffen - und die Hälfte von ihnen wird bis zur vollen auf Demenz. Eine aktuelle Studie, die in Neuroscience Letters veröffentlicht wurde, zeigt, dass nur 15 Minuten täglicher Meditation diese Progression signifikant verlangsamen können.

Forscher hatten eine Gruppe von Erwachsenen mit MCI im Alter von 55 bis 90 Jahren , führen Sie acht Wochen lang eine geführte Meditation für 15 bis 30 Minuten pro Tag durch und nehmen Sie an wöchentlichen Achtsamkeits-Check-Ins teil. Acht Wochen später zeigten MRTs eine verbesserte funktionelle Konnektivität im Standardmodus-Netzwerk (Translation: der Teil Ihres Gehirns, der niemals Aktivität abschaltet) und verlangsamte Schrumpfung des Hippocampus, dem Hauptteil des Gehirns, das für das Gedächtnis verantwortlich ist, das normalerweise mit Demenz zusammenschrumpft . Die Teilnehmer zeigten auch eine allgemeine Verbesserung der Kognition und des Wohlbefindens.

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

"Was uns überrascht hat, war eine Bedingung das hat wenige andere Behandlungsmöglichkeiten - und ohne FDA-zugelassene Medikamente, um die Progression zur Demenz zu stoppen - eine Intervention [wie Meditation] kann die Bereiche des Gehirns betreffen, die am meisten von Alzheimer betroffen sind ", sagt Rebecca Erwin Wells, MD, MPH, Sie führte die Forschung während ihrer Zeit im Beth Israel Deaconess Medical Center in Boston durch.

Was genau ist Achtsamkeitsmeditation? Dr. Wells definiert es als nicht-urteilendes Moment-zu-Moment-Bewusstsein, und sie sagt, dass es nicht viel zu kultivieren braucht. Zum Beispiel machten die Teilnehmer regelmäßige "Körper-Scans", bei denen sie aufeinanderfolgende Aufmerksamkeit auf verschiedene Körperteile lenkten, sowie achtsame Bewegungsübungen, um Körperwahrnehmung durch Yoga-Haltungen zu üben.

Wenn Sie in den Achtsamkeitszug einsteigen möchten, Dr. Wells schlägt vor, mit einem der vielen Einführungskurse und Bücher über geführte und Achtsamkeitsmeditation zu beginnen. Aber wenn der Gedanke, still zu sitzen, dich noch gestresster macht, hast du Optionen: Gehende Meditation oder achtsame Bewegung wie Yoga oder Tai Chi, sagt Dr. Wells, sind auch effektive Wege zur Meditation (finde mehr Informationen über Gehmeditation, hier) [

] Weitere Forschung ist erforderlich, um die genaue Menge an Meditation zu erkennen, die benötigt wird, um das Fortschreiten der Demenz zu verlangsamen, aber Achtsamkeitsmeditation ist bereits bekannt, um Menschen zu helfen, den täglichen Stress des Lebens zu navigieren, der nicht helfen kann, Vorteile in der auf lange Sicht. Wenn du neu in der Meditation bist, findest du hier den Meditations-Stil, der zu deiner Persönlichkeit passt.

Newsmind
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Heißhunger mit Yoga

Mmm ... Cupcakes. Sie sind nicht einmal hungrig, aber Sie können einfach nicht widerstehen, die doppelte Fudge Schokolade Frosting zu widerstehen.