Lebensqualität von Alzheimer-Patienten | Prävention

Eine in der Juli 2004 Ausgabe von Psychiatric News berichtete Studie ergab, dass Betreuer die Lebensqualität von Alzheimer-Patienten immer niedriger einschätzen als die Patienten selbst.

In der Studie hatten 91 Patienten mit leichter bis mittelschwerer Demenz ihre Lebensqualität bewertet. Sie hatten auch Betreuer bewerten die Lebensqualität ihrer Patienten. Die Patienten haben eine Untersuchung zum psychischen Zustand absolviert, während die Betreuungsperson einen Fragebogen zur Erfassung der Pflegenden ausgefüllt hat.

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Es gab wenig Übereinstimmung zwischen den Bewertungen der Patienten und denen ihrer Bezugspersonen, wenn es um die Beurteilung der Lebensqualität der Patienten ging. Es scheint, dass die geringe Einschätzung der Bezugspersonen ihre eigenen Gefühle der Belastung widerspiegelt. Sie übertrugen ihren Patienten ihre Gefühle über ihre eigene schlechte Lebensqualität.
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Big Food Aktien und Suppen | Prävention

Wenn es um die Welt von Big Food geht, ist die Herstellung von Vorräten und Suppen eine der natürlichsten Arten, alles zu verwenden, was man von einem Disco-Shopping-Trip mit nach Hause bringt: Sie sind leicht zu bekommen machen, sehr befriedigend zu essen, und außergewöhnlich gut einfrieren.