Dies ist, wie Diät Soda Sie Gewicht gewinnen kann Prävention

Thinkstock

Der ganze Sinn von Zuckeraustauschstoffen ist, dass sie denselben süßen Geschmack haben mit keiner der Kalorien, so dass Sie abnehmen und gesund sein können. Schade, dass sie das Gegenteil tun könnten, so eine Untersuchung des Weizmann Institute of Science. Während diese widersprüchliche Tatsache die Forscher seit einiger Zeit verblüfft, scheint diese neue Studie das fehlende Glied entdeckt zu haben: Ihre Darmbakterien.

MEHR: 11 Überraschende Fakten über Ihr Gut

Dieses Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein Adresse

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Die Wissenschaftler führten mehrere Experimente an Mäusen durch, die vielversprechende Ergebnisse lieferten. Zuerst fanden sie heraus, dass Mäuse, die Wasser mit den künstlichen Süßstoffen Saccharin, Aspartam und Sucralose tranken, eine Glukoseintoleranz entwickelten. Glukoseintoleranz ist oft eine Vorstufe für größere Krankheiten, wie Typ-2-Diabetes oder metabolisches Syndrom.

Es überrascht nicht, dass eine Gruppe von Mäusen, die nur reines Wasser erhielten, keine Glukoseintoleranz entwickelten, aber auch keine Gruppe von Mäusen normales Wasser zuckersüß, wenn man bedenkt, dass Zucker mit hohem Zuckergehalt die Ursache für viele Fälle von Typ-2-Diabetes ist.

MEHR: Die 5 besten (und 5 schlechtesten) Süßstoffe in deiner Küche

Als nächstes Forscher manipulierten die Darmbakterienzusammensetzung der Mäuse, um die Effekte des künstlichen Zuckers auf Glukoseintoleranz zu bestimmen. Sie fanden heraus, dass, wenn sie in der Gruppe, der künstliche Süßstoffe verabreicht wurden, die meisten Bakterien im Verdauungstrakt der Mäuse abtöteten, die Glukoseintoleranz verschwand.

Die Forscher begannen auch, ihre Befunde auf den Menschen zu übertragen. Bei der Analyse der Daten aus dem Personalized Nutrition Project stellten sie eine signifikante Korrelation zwischen dem Konsum künstlicher Süßstoffe, Darmbakterien und der Neigung zur Glukoseintoleranz fest.

Schließlich führten sie eine kleine Studie zur Messung der Darmbakterien gesunder Individuen durch . Nach nur einer Woche, in der künstliche Süßstoffe konsumiert wurden, zeigten die Teilnehmer eine Glukoseintoleranz und die Darmbakterienzusammensetzung hatte sich verändert.

MEHR: 4 Gutheilungsrezepte

"Unsere Beziehung zu unserer eigenen Mischung von Darmbakterien ist ein großer Faktor, wenn es darum geht, zu bestimmen, wie sich die Nahrung, die wir essen, auf uns auswirkt ", sagt Eran Elinav, MD, vom Department of Immunology des Weizmann Institute of Science. "Besonders faszinierend ist der Zusammenhang zwischen der Verwendung künstlicher Süßstoffe - durch die Bakterien in unseren Eingeweiden - und der Tendenz, genau die Störungen zu entwickeln, die sie verhindern sollten. Dies erfordert eine Neubewertung des heutigen massiven, unbeaufsichtigten Konsums dieser Substanzen."

Diese Ergebnisse sind am Ende vielleicht nicht so überraschend, da ein ungesunder Darm die Ursache aller möglichen Probleme ist, von Erkältungen bis hin zu Heißhunger.

Gerard Mullin, MD, Autor des Buches The Good Gut Diet, weiß, dass ein glücklicher Darm der Schlüssel zur metabolischen Gesundheit ist. "Es ist inzwischen allgemein anerkannt, dass freundliche Bakterienarten Prozesse wie Insulinresistenz und Entzündungen modulieren, die zu einer Gewichtszunahme führen", erklärt er. "Bei übergewichtigen Menschen wurde gezeigt, dass die Verabreichung von Lactobacillus die Fettmasse und das Risiko von Typ-2-Diabetes senkt."

Seien Sie vorsichtig, woher Sie Ihre Kulturen bekommen, warnt Dr. Mullin. Die Umstellung auf gekauften Joghurt könnte kontraproduktiv sein. "Viele sogenannte" natürliche Joghurts "sind mit Aspartam und anderen künstlichen Süßstoffen beladen, die mit Gewichtszunahme und anderen gesundheitlichen Problemen verbunden sind", sagt er. "Der ganze Zucker und künstliche Süßstoff, die in den meisten modernen Joghurt gegossen werden, machen wahrscheinlich alle gesundheitlichen Vorteile zunichte, die durch die starken Probiotika verursacht werden."

Versuchen Sie stattdessen, Ihren eigenen Joghurt herzustellen oder nach Bio-Naturjoghurt ohne Zuckerzusatz zu suchen Lebensmittelmarkt. Wenn Sie ein bisschen einen süßen Kick brauchen, schlägt Dr. Mullin vor, es mit Stevia, verdunstetem Zuckerrohrsaft, Ahornsirup oder, am allerbesten, Obst zu süßen.

Dieser Artikel lief ursprünglich auf RodaleNews.com.

MEHR:
Ist Ihr Mitarbeiter ein Narzisst?
3 Gründe, mehr Milchprodukte zu essen
Die 4 Grundlagen des Smart Snacking

Leben mit DiabetesNewsAbfall von Gewichtsverlusten
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

4 Dinge, die nicht in großen Mengen zu kaufen sind | Prävention

Weniger Verschwendung, weniger Bargeld - was gibt es nicht, wenn Sie in großen Mengen einkaufen möchten? Mehr als Sie denken würden, zumindest wenn es um diese vier Dinge geht. Überspringe die Jumbo-Packs beim Einkauf für ...