Chronisches Erschöpfungssyndrom verstehen und behandeln | Prävention

SuperStock / Jon Feingersh Fotografie / Getty Images

Chronisches Erschöpfungssyndrom ist ein schlecht verstandener Zustand, der eine breite hat Reihe von Symptomen, deren häufigste und schwächste die überwältigende Erschöpfung ist. Die genaue Ursache von CFS ist unbekannt, aber die meisten Fälle haben einen schnellen Beginn nach einer Krankheit. Es wird geschätzt, dass zwischen 1 und 2,5 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten CFS haben und dass etwa 90% der Fälle nicht diagnostiziert werden. Die Krankheit betrifft Frauen doppelt so häufig wie Männer, typischerweise im Alter zwischen 40 und 60 Jahren.

Müde die ganze Zeit? Überprüfen Sie, was Ihre Erschöpfung verursachen könnte:

Lassen Sie dieses Feld leer Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Es gibt keine spezifischen Tests zur Erkennung von CFS einer der Ausgrenzung. Müdigkeit, die länger als 6 Monate andauert, ist das prominenteste Symptom. Aber mindestens vier dieser zusätzlichen Symptome müssen vorhanden sein - und nicht aufgrund einer anderen Erkrankung wie Mononukleose oder Lyme-Borreliose - bevor ein Arzt CFS diagnostiziert: Halsschmerzen, Kopfschmerzen einer neuen Art oder Schwere, Muskelschmerzen, zarte Lymphknoten, schlechte Schlafqualität, Gelenkschmerzen ohne Rötung oder Schwellung, signifikante Beeinträchtigung des Kurzzeitgedächtnisses oder der Konzentration und Erschöpfung, die länger als einen Tag nach körperlicher Anstrengung anhält.

(Entdecken Sie die EINZIGE, natürliche Lösung, die Ihnen helfen kann, chronische Entzündungen umzukehren und heilen Sie mehr als 45 Krankheiten Versuchen Sie Die Ganzkörper-Heilung heute!)

Zu ​​lange haben viele Ärzte die CFS-Symptome ihrer Patienten als psychisch abgetan, aber das Verständnis der Wissenschaft für die Erkrankung hat sich weiterentwickelt . Das Institut für Medizin hat vorgeschlagen, CFS als systemische Belastungsintoleranz zu klassifizieren, um das definierende Merkmal der Erkrankung zu betonen: Symptome, die sich nach körperlicher, mentaler oder emotionaler Anstrengung verschlechtern.

MEHR: 7 Dinge, die nur jemand mit chronischem Erschöpfungssyndrom versteht

Früher war die Standardbehandlung körperliche Aktivität und kognitive Verhaltenstherapie. Dieser Ansatz basierte auf weithin publizierten Ergebnissen, die in der medizinischen Zeitschrift Lancet berichtet wurden. Die Ergebnisse wurden jedoch kürzlich diskreditiert, weil die angewandten Forschungsmethoden stark fehlerhaft waren. Die Bundesbehörden haben ihre Empfehlungen inzwischen geändert und festgestellt, dass es nicht genügend Evidenz gibt, um die Anwendung von CBT zur Behandlung von Patienten mit CFS zu unterstützen.

Leider wird für CFS keine Standardbehandlung empfohlen. Aber es gibt Hoffnung. Psychologische Beratung und Physiotherapie können helfen. Und Ärzte können die Behandlungen der Patienten auf ihre spezifischen Symptome zuschneiden, indem sie beispielsweise Schlafmittel empfehlen, um den Schlaf zu verbessern.

Manche Patienten versuchen natürliche Heilmittel wie Ginseng oder Tonic aus Cordyceps-Pilzen. Das Supplement Coenzym Q10 kann ebenso helfen wie roher Knoblauch (zwei Nelken täglich) für seine antivirale Wirkung. Menschen mit CFS können wegen ihrer antiviralen und immunstärkenden Eigenschaften auch Astragaluswurzeln nehmen. (Diese 5 Ernährungsumstellungen können helfen, chronische Müdigkeit zu bekämpfen.)

Selbst nach Jahren des Krankheitsgefühls haben einige meiner Patienten eine Verbesserung ihrer Symptome festgestellt. Obwohl viele Menschen mit CFS Höhen und Tiefen erleben, können die Tiefen mit der Zeit weniger schwerwiegend und weniger häufig auftreten.

3 Wege zur Behandlung von chronischem Erschöpfungssyndrom

pv0118_weil_01-water.jpg

Jamie Chung / trunkarchive.com

1. Übe sanftes Yoga oder Meditation, um Stress abzubauen.

Eine kürzlich durchgeführte Studie hat gezeigt, dass 20-minütige Sitzungen mit isometrischem Yoga dazu beitragen, Müdigkeit und Schmerzen bei Menschen mit CFS zu lindern. Andere Forschungen zeigten, dass Meditation effektiv sein kann.

2. Trinken Sie viel Wasser.

Dehydration in Kombination mit CFS kann Schwindel verursachen und Sie auch müde machen. Ziel ist es, mindestens acht Gläser pro Tag zu trinken. (Machen Sie mit diesen freche Wasserrezepten herrlich erfrischendes Trinkwasser.)

3. Verbessere deinen Schlaf.

Geh ins Bett und wache zu gleichen Zeiten auf, beschränke Ablenkungen wie Elektronik im Schlafzimmer und lasse Koffein und Alkohol vor dem Zubettgehen aus.

energyPain Relief
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

10 Möglichkeiten zum Verkleiden von Boxed Mac & Cheese | Prävention

Allison YoungHack dein Mac Es ist Zeit, regelmäßig Mac und Käse zu überdenken. Für den Anfang hat das, was in der Box ist, ein gesünderes Upgrade bekommen.