Vitamine und Omega-3-Fettsäuren können Hirnschrumpfung stoppen | Prävention

Es ist die Saison für Diätvorbereitungen. Aber anstatt zu schwören, weniger zu essen, wie wäre es mit dem Versprechen, mehr zu essen? Mehr Obst, Gemüse und Fisch, das ist. Abgesehen davon, dass gesunde Nährstoffe eine Diät sind, fand eine kürzlich durchgeführte Studie heraus, dass die Nährstoffe in diesen Nahrungsmitteln die kognitive Funktion verbessern und die Hirnschrumpfung im Zusammenhang mit der Alzheimer-Krankheit stoppen.

Die Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift Neurologie zeigte, dass ältere Menschen Menschen, deren Diäten reich an bestimmten Vitaminen und Nährstoffen waren, zeigten weniger wahrscheinlich eine Schrumpfung des Gehirns und eine bessere Leistung bei kognitiven Tests als solche mit ungesunder Ernährung.

Dieses Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich abmelden jederzeit.

|

Hirnschrumpfung und kognitiver Verfall sind beide Teile des Alterns, Alzheimer-Krankheit kann sie jedoch beschleunigen. Diese bahnbrechende Forschung kann zu Ernährungsempfehlungen zur Verbesserung der Gehirngesundheit führen.

Spielen Sie Ihren Weg zu besseren Gehirnen

Im Gegensatz zu früheren Studien, die Beobachtungsstudien waren, die sich auf die Teilnehmer erinnerten, was sie gegessen haben, wurde in dieser Studie der Nährstoffgehalt im Blut gemessen von 104 älteren, aber gesunden Menschen. Die Forscher überprüften die Vitamine B, C, D und E, gesättigte Fette, Carotinoide, Omega-3-Fettsäuren, Cholesterin und Transfette. Dann schlossen alle Teilnehmer Gedächtnis- und Denkversuche ab, und 42 vervollständigten auch MRI-Scans, die Größe und Struktur des Gehirns maßen.

Die Forscher fanden heraus, dass die folgenden Nährstoffe eine Rolle bei der Gehirngröße und -funktion spielten:

  • Teilnehmer mit Diäten hoch bei Vitaminen oder Omega-3-Fettsäuren war die Hirnschrumpfung weniger wahrscheinlich als bei weniger nährstoffreichen Diäten.
  • Teilnehmer mit hohen Vitaminen B, C, D und E und Omega-3-Fettsäuren schnitten besser auf die mentale Funktion ab Tests.
  • Teilnehmer mit höheren Niveaus von Transportfetten bewerteten auf diesen Tests niedriger und hatten besondere Mühe mit Sprach- und Gedächtnisfähigkeiten.

Omega-3 Fettsäuren und Vitamin D werden häufig in den Fischen, wie Lachs und Makrele gefunden, und andere Quellen von Omega-3-Fettsäuren umfassen Leinsamen und Walnüsse. Vitamin D kann auch in angereicherten Getreide und einigen Milchprodukten gefunden werden. Gute Quellen für die Vitamine B, C und E sind Fisch und stärkehaltiges Gemüse, Zitrusfrüchte und Paprika sowie Nüsse und grünes Gemüse. Transfette hingegen sind oft in abgepackten Lebensmitteln wie Keksen und Crackern, frittierten Lebensmitteln und einigen Margarinen enthalten.

Die Ergebnisse dieser Studie sind besonders spannend, weil selbst bei Forschern, die auf Alzheimer-Risikofaktoren wie Alter, Geschlecht, und genetische Mutationen, Diät erklärt 17% der Unterschiede in den Testergebnissen. Wenn man sich die Größe des Gehirns anschaute, erklärte die Ernährung 37% der Unterschiede.

Obwohl Forscher noch untersuchen, ob einzelne Nährstoffe oder die Kombination von ihnen insgesamt zu besseren (und größeren) Gehirnen beitragen, zeigt diese Studie vielversprechende Ergebnisse die Zukunft der Alzheimer-Forschung. Es ist möglich, dass Experten eventuell Änderungen in der Ernährung anwenden, um das Gedächtnis zu steigern, die Aufmerksamkeit zu steigern und andere Gehirnfunktionen zu verbessern.

NewsBrain Health
Empfehlungen
  • Gesundheit: Durcharbeiten: Memory Loss Video | Prävention

    Durcharbeiten: Memory Loss Video | Prävention

    Haben Sie Schwierigkeiten, sich an Dinge zu erinnern? In diesem 2-minütigen Video erfahren Sie, wie das Alter das Gedächtnis beeinflusst. In Work Through: Memory Loss erklärt die Ärztin, Wissenschaftlerin und Autorin Dr. Pam Peeke, wie sich der Gedächtnisprozess nach dem 40. Lebensjahr ändert.
  • Gesundheit: 26 Sodbrennen Heilmittel | Prävention

    26 Sodbrennen Heilmittel | Prävention

    Zu ​​viel zu viel zu essen ist die häufigste Ursache für gelegentliches Sodbrennen, sagt Samuel Klein, MD. Aber es ist nicht der einzige. Bestimmte Nahrungsmittel, verschreibungspflichtige Medikamente und Stress können es auch auslösen.
  • Gesundheit: Oft verschieben | Prävention

    Oft verschieben | Prävention

    Abgesehen von einer gesunden Ernährung, ist eine der wichtigsten Möglichkeiten, die Gesundheit Ihres Gehirns durch regelmäßige Bewegung zu erhalten.
  • Gesundheit: 6 ÜBerraschende Möglichkeiten, wie Sie Kamille verwenden können, um Ihre Gesundheit zu verbessern | Prävention

    6 ÜBerraschende Möglichkeiten, wie Sie Kamille verwenden können, um Ihre Gesundheit zu verbessern | Prävention

    YelenaYemchuk / getty Wir denken oft an Kräuter als es ist nur eine milde und angenehme Art, Essen zu würzen oder einen Raum zu duften. Aber Kräuter können einen Schlag bekommen. Viele dieser Pflanzen wurden zu Pillen verarbeitet; Aspirin beispielsweise stammt aus Weidenrinde.
  • Gesundheit: Online Stress Lösung | Prävention

    Online Stress Lösung | Prävention

    |Klicken Sie auf Ihren Weg zu besserer geistiger Gesundheit: Spielen Bejeweled 2, Peggle oder Bookworm Adventures - kostenlose Spiele bei popcap.com - produziert Gehirn Vorteile nach nur 15 Minuten, fanden Forscher der East Carolina University.
  • Gesundheit: 21 Dinge, die Krankenschwestern wissen, die dein Leben retten können | Prävention

    21 Dinge, die Krankenschwestern wissen, die dein Leben retten können | Prävention

    Andrea De Santis Von der Front des Gesundheitswesens teilen Krankenschwestern Insiderratschläge auf Ärzte, Krankenhäuser, verschreibungspflichtige Medikamente und mehr. Hier erfahren Sie, was Sie daraus lernen können: Finden Sie das Verhältnis von Pflegepersonal zu Patienten heraus.
  • Gesundheit: 2 Wege, scharf fürs Leben zu bleiben Prävention

    2 Wege, scharf fürs Leben zu bleiben Prävention

    Tipps zur Verbesserung der Gehirnleistung 1. Trainieren Sie nur 1 Stunde pro Woche.
  • Gesundheit: 11 Möglichkeiten, eingewachsene Haare zu behandeln | Prävention

    11 Möglichkeiten, eingewachsene Haare zu behandeln | Prävention

    Eingewachsenes Haar macht seinem Namen alle Ehre, denn es wächst nicht nach außen, sondern wächst nach in die Haut. Wenn die Haarspitze die Haut punktiert, kann es zu Entzündungen und Schmerzen führen.
  • Gesundheit: 6 Zeichen, dass du nicht schwimmen solltest | Prävention

    6 Zeichen, dass du nicht schwimmen solltest | Prävention

    Shelstock / Getty Images Es ist wirklich heiß. Wir wissen. Aber lassen Sie Ihre Verzweiflung nicht abkühlen, um Ihr besseres Urteilsvermögen zu verkürzen. Nicht alle Schwimmsituationen sind gleich, und einige können Sie in heißes Wasser bringen, wenn es um Ihre Gesundheit geht.

Tipp Der Redaktion

Gehen Sie mit dem Team | Prävention

Stell dir vor, du bist umgeben von Tausenden Fremder, die schreien: "Sieht gut aus!" "Tue es!" während du die Straße entlang schreitest. Die Meilen scheinen endlos. Doch du setzt fort und hebst einen Fuß, dann den anderen.